• IT-Karriere:
  • Services:

Filmindustrie chancenlos gegen Raubkopierer

Studie: Filmraubkopien fluten das Netz

Nach der von dem amerikanischen Marktforschungsunternehmen Viant Corporation durchgeführten Studie "The Copyright Crusade II" hat die Filmindustrie die Kontrolle über die Verbreitung von Filmen verloren - viele Titel gibt es sogar schon vor dem offiziellen Kinostart als Raubkopie im Netz.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben den von der Leinwand abgefilmten Versionen, die mit schlechter Qualität und Ton samt Zwischenrufen eigentlich den Kinobesuch nicht ersetzen können, tauchen auch immer öfter hervorragende Kopien auf, die vorab an die Presse, an Kopiereinrichtungen oder an andere Kreise herausgegangen sind und manchmal durch eingeblendete Copyrighthinweise im laufenden Film auffallen.

Stellenmarkt
  1. LeasePlan Deutschland GmbH, Düsseldorf, Neuss
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Nach Angaben der Studie schätzt man, dass täglich rund 600.000 Filme weltweit heruntergeladen werden. Die meisten Filme werden dabei über das FastTrack- Netzwerk verteilt, auf das man zum Beispiel mit Kazaa kommt. Danach kommen auf Platz zwei Gnutella und auf Platz drei iMesh. Aber auch das IRCNet, UnderNet, Efnet und DALnet sollen zur Distribution recht häufig eingesetzt werden. Das dürfte vor allem vor dem Hintergrund der gegen die P2P-Börsen von den Rechteinhabern eingeläuteten Prozesslawinen interessant sein: Selbst wenn man diese gerichtlich oder durch den Gesetzgeber stark einschränken würde - die IRC-Kommunikation würde nicht zum Erliegen kommen.

Der offizielle Kinostart eines Films scheint für viele Nutzer ein Signal zu sein, sich in die einschlägigen Tauschbörsen einzuloggen, beobachtete Viant zumindest beim Start von Spiderman in den USA. Vorher waren in den beobachteten Tauschbörsen rund 3,5 Millionen Anwender eingeloggt, am 3.5.2002 ging die Userzahl auf 5,5 Millionen hoch.

Wie viele Tauschaktionen zudem über Instant Messenger eingeläutet oder durchgeführt werden, konnte man nach Angaben von Viant nicht feststellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99
  2. 4,99€
  3. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  4. (-72%) 8,50€

Label 09. Sep 2003

Aber viele wollen den Film wenn möglich am Starttag auch noch für den Preis eines...

Sauger 17. Jul 2003

IHR HABT ALLE KEINE AHNUNG WIE ES DA ABGEHT !!! ihr seit so lächerlich

GOLAM 20. Jun 2002

1. 30-40 Euro für eine DVD ist entschieden zu viel. Sogar bei 8-9 mal ansehen ist es...

L. 04. Jun 2002

Ist doch ganz einfach. Es gibt einen Markt, in welchem der Film am Starttag zu Hause...

BKA2400 03. Jun 2002

Ich hab mir einige Hammer in der Letzten Zeit gezogen. Wie Herr der Ringe, Harry Potter...


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /