Abo
  • Services:
Anzeige

IBM und Intel wollen drahtlose E-Business-Lösungen fördern

Neue Entwickler-Initiative soll Markteinführung beschleunigen

Auf dem in dieser Woche stattgefundenen Intel Developer Forum in München haben Intel und IBM den Start einer gemeinsame Initiative verkündet, mit der die Entwicklung von drahtlosen Anwendungen und Diensten beschleunigt werden soll. Mit Hilfe des europaweit angelegten Programms sollen Unternehmen ihre Investitionen in Wireless E-Business zügig amortisieren können, so das Ziel der Partner.

Anzeige

Die Initiative stellt Entwicklern von Hard- und Software für drahtlose Umgebungen auf offenen Standards basierende Lösungen zur Verfügung. Die Initiative nutzt die Kapazitäten des "Mobile e-business Partner Innovation Centre" (MPIC) von IBM in Helsinki sowie des "Wireless Competence Center" von Intel in Stockholm. Unabhängige Software-Hersteller sollen im Rahmen des Programms mobile Anwendungen entwickeln, vermarkten und einsetzen können. Sie lassen sich in die WebSphere-Plattform von IBM sowie in Architekturen von Intel integrieren.

Die WebSphere Everyplace Embedded Software von IBM sowie die Intel PCA lassen sich für Pilotprojekte nutzen und die Anwendungsentwicklung vereinfachen. IBM WebSphere ist eine Infrastruktur-Software (Middleware), mit der Geschäftsanwendungen entwickelt, integriert und zur Verfügung gestellt werden. Intels PCA ist eine offene Architektur, die auf Basis führender Betriebssysteme und weltweiter Standards drahtlose Systeme einfach integriert und erweitert. Die Architektur besteht aus austauschbaren Hard- und Software-Modulen. Die am Programm beteiligten Software-Hersteller erhalten zudem Zugang zu IBM-Hard- und Software sowie zu diversen Leistungen von IBM Global Services.

Beide Unternehmen wählen die Teilnehmer des Programms gemeinsam aus. IBM und Intel wollen vor allem innovative Entwickler von drahtlosen Applikationen für Endanwender und Unternehmen ansprechen. Ziel sei es, die Qualität und Leistungsfähigkeit der Anwendungen gemeinsam weiterzuentwickeln. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: http://www.ibm.com/telmedia/ (Bereich Telekommunication und ISP), http://www.ibm.com/industries/media/ (Bereich Media) und http://www.ibm.com/de/energie/ (Bereich Versorgungsunternehmen). IBM Mobile Partner Innovation Center (MPIC) http://www.developer.ibm.com/spc/.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 66,02€
  2. zusammen nur 3,99€
  3. 699,00€

Folgen Sie uns
       

  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Ich glaub, es hackt...

    Der Held vom... | 19:52

  2. Re: Um die Besucher brauchen die sich keine...

    Dungeon Master | 19:47

  3. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Sven123 | 19:46

  4. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    tingelchen | 19:42

  5. IOT suche stuhl und klo

    Baron Münchhausen. | 19:40


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel