Abo
  • Services:

Genomic Explorer: Per U-Boot auf Gen-Jagd

BMBF und Förderverein starten Informationskampagne zur Humangenomforschung

Mit dem neuen kostenlosen Computerspiel "Genomic Explorer", einer interaktiven CD-ROM, sollen vor allem Schülerinnen und Schüler die Perspektiven der Krankheitsbekämpfung durch Humangenomforschung kennen lernen. Die neue Informationskampagne wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, dem Verein zur Förderung der Humangenomforschung e.V. und dem Deutschen Humangenomprojekt entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die CD wird unter anderem über den Verein "Schulen ans Netz", "Jugend forscht", die "Biologie-Olympiade" und pädagogische Institute an Schulen verteilt und auf Anfrage kostenlos abgegeben. Das Wissensspiel zur Humangenomforschung kann auch kostenlos unter www.genomic-explorer.de heruntergeladen werden.

Stellenmarkt
  1. Stadt Lippstadt, Lippstadt
  2. IAM Worx GmbH, Oberhaching

Der Spieler taucht in einem virtuellen Raumschiff in die Welt des Organismus und der Zellen ein und lernt dabei die grundlegenden molekularen Lebensvorgänge kennen. Um die Genomic-Explorer-Mission zu bestehen und den Organismus gesund zu erhalten, muss man sich dabei gegen das Schwinden der virtuellen Lebensenergie zur Wehr setzen. Das Spiel setzt keine molekularbiologischen Kenntnisse voraus. Die molekularen Lebensvorgänge werden grafisch modellhaft vereinfacht und animiert dargestellt.

Die CD thematisiert die aktuellen Fortschritte und Perspektiven der molekularen Medizin. Ergänzend legt das Deutsche Humangenomprojekt die zweite überarbeitete Auflage der Broschüre "Das Humangenomprojekt: Von der Grundlagenforschung zur Anwendung in der modernen Medizin" vor.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Christina 09. Aug 2002

Hallo! Sind Sie schon mal in Bulgarien auf Jagd gewesen? Wen nicht, jezt bestehet die...

tino winkler 07. Aug 2002

wurst 31. Mai 2002

da braucht man nicht nur einen d/l manager, sondern auch noch ne menge geduld. bei mir...

Thommy 31. Mai 2002

Da die Downloaddatei 215 MB umfasst, empfiehlt es sich, einen Downloadmanager zu...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
    Cruijff Arena
    Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

    Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
    2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

      •  /