Abo
  • Services:

Palm erwartet niedrigeren Umsatz im laufenden Quartal

Geplantes ausgeglichenes Betriebergebnis wird nicht erreicht

Palm, ein Hersteller von PalmOS-PDAs, gab bekannt, dass das Unternehmen im laufenden vierten Geschäftsquartal deutlich weniger Umsatz erwirtschaftet als erwartet. Damit wird man auch ein ausgeglichenes Betriebsergebnis verfehlen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ursprünglich ging Palm im vierten Geschäftsquartal von einem Umsatz um die 300 Millionen US-Dollar aus. Dieses Ziel wird das Unternehmen bis zum am 31. Mai auslaufenden Quartal nicht erreichen und vermutlich nur um die 230 Millionen US-Dollar umsetzen. Damit verabschiedet sich Palm auch von dem Vorhaben, ein für dieses Quartal ausgeglichenes Betriebsergebnis zu erwirtschaften.

Als Grund gibt Palm an, dass sich die erwartete Nachfrage nach elektronischen Organizern (PDAs) im Frühjahr nicht bestätigt hat. Ganz im Gegenteil ging die Nachfrage gegenüber den vorangegangenen Monaten weiter zurück, so der Hersteller.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. und 4 Spiele gratis erhalten
  3. 164,90€

Snoopy 03. Jun 2002

So ein Schwachsinn, ist einfach das bereits schon erwatete Loch, das die Ce Plattform in...

KoTxE 03. Jun 2002

Wieso regt Ihr euch auf, das war doch zu erwarten. Was haben den Palms (Und ich meine...

Jason 31. Mai 2002

Alles ausser Microsoft... :-) Jason

Chris 31. Mai 2002

Kackt eigentlich alles ab frag ich mich ? Irgendwie kommt mir das so vor.


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /