• IT-Karriere:
  • Services:

Palm erwartet niedrigeren Umsatz im laufenden Quartal

Geplantes ausgeglichenes Betriebergebnis wird nicht erreicht

Palm, ein Hersteller von PalmOS-PDAs, gab bekannt, dass das Unternehmen im laufenden vierten Geschäftsquartal deutlich weniger Umsatz erwirtschaftet als erwartet. Damit wird man auch ein ausgeglichenes Betriebsergebnis verfehlen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ursprünglich ging Palm im vierten Geschäftsquartal von einem Umsatz um die 300 Millionen US-Dollar aus. Dieses Ziel wird das Unternehmen bis zum am 31. Mai auslaufenden Quartal nicht erreichen und vermutlich nur um die 230 Millionen US-Dollar umsetzen. Damit verabschiedet sich Palm auch von dem Vorhaben, ein für dieses Quartal ausgeglichenes Betriebsergebnis zu erwirtschaften.

Als Grund gibt Palm an, dass sich die erwartete Nachfrage nach elektronischen Organizern (PDAs) im Frühjahr nicht bestätigt hat. Ganz im Gegenteil ging die Nachfrage gegenüber den vorangegangenen Monaten weiter zurück, so der Hersteller.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 6,99€
  3. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)

Snoopy 03. Jun 2002

So ein Schwachsinn, ist einfach das bereits schon erwatete Loch, das die Ce Plattform in...

KoTxE 03. Jun 2002

Wieso regt Ihr euch auf, das war doch zu erwarten. Was haben den Palms (Und ich meine...

Jason 31. Mai 2002

Alles ausser Microsoft... :-) Jason

Chris 31. Mai 2002

Kackt eigentlich alles ab frag ich mich ? Irgendwie kommt mir das so vor.


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
    Azure Active Directory
    Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

    Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
    Von Martin Loschwitz

    1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
    2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

    20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
    20 Jahre Wikipedia
    Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

    Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

      •  /