Abo
  • Services:
Anzeige

VOI: Wachsender Bedarf an elektronischen Signaturen

Postausstieg keineswegs das Ende

Der Arbeitskreis "Elektronische Signaturen" des VOI Verband Organisations- und Informationssysteme sieht trotz der Aufgabe der Deutschen Post Signtrust GmbH weiterhin einen wachsenden Bedarf an elektronischen Signaturen.

Anzeige

In der Sitzung vom 27.05.2002 haben alle Teilnehmer des Arbeitskreises "Elektronische Signaturen", in dem sich u.a. Unternehmen aus dem Dokumenten-Management-Umfeld wie IXOS Software AG, EASY Software AG und IQDoQ GmbH (MATERNA-Tochter) engagieren, die zunehmende Notwendigkeit elektronischer Signaturen klar bestätigt. "Zur Anerkennung von elektronischen Rechnungen für den Vorsteuerabzug ist laut Gesetzgeber eine qualifizierte elektronische Signatur zwingend erforderlich und wird auch von unseren Kunden gefordert", so Wolfgang Heinrich der Easy Software AG.

Alle Mitglieder des Arbeitskreises sehen bei ihren Kunden zur Rationalisierung und Kostenreduzierung in deren Geschäftsprozessen die Überwindung des so genannten Medienbruchs - Ausdrucken, Unterschreiben, Einscannen - für dringendst geboten, zumal ein unterschriebenes und danach gescanntes Dokument als elektronisches Dokument kaum Beweisfähigkeit besitzt. In solchen Fällen, in denen vom Gesetzgeber Schriftform gemäß BGB § 126 gefordert wird, ist für elektronische Dokumente im §126a des BGB sogar ausdrücklich die qualifizierte elektronische Signatur vorgeschrieben.

"Natürlich gibt es einen großen Bereich, in dem neben der qualifizierten elektronischen Signatur auch andere elektronische Signaturen verwendet werden können. Der freien Form unterliegende Geschäftsvereinbarungen können zur Beweisfähigkeit auch mit einfachen oder fortgeschrittenen elektronischen Signaturen versehen werden", sagte Rolf Schmoldt der Signature Perfect KG. "Solche einfachen und fortgeschrittenen elektronischen Signaturen unterliegen allerdings der freien Beweiswürdigkeit durch den Richter und genießen nicht den Vorteil des Anscheinsbeweises gemäss ZPO §292a."

"Wir bedauern natürlich die Entscheidung der Deutschen Post AG, sich aus dem Geschäft zurückzuziehen", erklärte Jürgen Gulbins der IXOS Software AG. "Viele Unternehmen setzen bereits große elektronische Archivsysteme ein. Dafür ist die Umwandlung der heutigen Dokumentenformate in Langzeitformate wie z.B. TIFF ebenso erforderlich wie deren mit einem Zeitstempel signierte Ablage."

Der Arbeitskreis versteht sich als herstellerunabhängiges Gremium, das vor allem den Nutzen der unterschiedlichen elektronischen Signaturen samt ihrer Verwendbarkeit und rechtlichen Grundlagen in verständlicher Form vermitteln möchte. Dazu wird auch eine Vortragsreihe am 5. September 2002 im Rahmen der AIIM Conference @ DMSEXPO in Essen stattfinden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt a. M., Zwickau, Nürnberg, Dresden
  2. Senatskanzlei Hamburg, Hamburg
  3. AKDB, Regensburg
  4. HighTech communications GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       

  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Noch nie einen Fahrer gehabt der eine Karte...

    amk | 05:21

  2. Re: Political correctness jetzt auch im Wettbewerb?

    HorkheimerAnders | 04:29

  3. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    bombinho | 02:56

  4. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    tangonuevo | 02:48

  5. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    nkdvhn | 02:18


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel