Abo
  • Services:

Fußball-WM: Wetten per Handy

Wettabgabe auch während des Spiels möglich

Mit dem Beginn der Fußballweltmeisterschaft 2002 in Japan und Korea können zum ersten Mal Fußballwetten über das Mobiltelefon abgegeben werden. Der Fußballfan kann so von überall aus mit seinem Handy Wetten auf den Ausgang einer WM-Begegnung abschließen, auch während des Spiels, sogar bis zum Abpfiff.

Artikel veröffentlicht am ,

Möglich wird dies dank dynamischer Wett-Quoten, die sich abhängig vom Tippverhalten der Wett-Teilnehmer laufend aktualisieren. Entwickelt wurde dieser Service von scaraboo, einem Start-up-Unternehmen, das von der Siemens Mobile Acceleration GmbH gefördert wird. Angeboten werden die Fußballwetten von MSN, dem Online-Service von Microsoft, und von dem Mobilfunkanbieter O2 Germany.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Bertrandt Services GmbH, Paderborn

Mit einem Wettguthaben von 100 virtuellen Coins pro Spieltag kann der Fußballfan beliebig viele Wetten per SMS abgeben, bis dieses Guthaben verspielt ist. Der Handynutzer registriert sich hierzu über eine Kurzwahlnummer per SMS. Nach dem Spiel erhält jeder Wettspieler eine SMS über den Ausgang des Spiels und seiner Wette. Die teilnehmenden Spieler werden in einer Rangliste abgebildet. Täglich gewinnen die Bestplatzierten attraktive Sachpreise, am Ende der WM gibt es zusätzlich Sonderpreise für die zehn besten Spieler.

Die Fußballwetten werden zunächst in Deutschland angeboten. Mitmachen kann jeder, der ein Handy besitzt. In Kürze wird scaraboo gemeinsam mit Lizenzträgern in Deutschland, England und Österreich Wetten gegen Geldeinsatz anbieten.

"Wir freuen uns, dass das von uns geförderte Start-up-Unternehmen scaraboo mit MSN und O2 Germany zwei so starke Vermarktungspartner gewinnen konnte. Mit diesem ersten Schritt ist einer neuen Form der mobilen Unterhaltung der Weg geebnet", so Dr. Dietrich Ulmer, CEO der Siemens Mobile Acceleration GmbH.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-15%) 23,79€

Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /