Abo
  • Services:
Anzeige

I-D Media macht weiterhin hohe Verluste

Jahresergebnis 2001 geprägt durch Restrukturierung und Software-Entwicklung

Das Berliner Multimedia-Unternehmen I-D Media AG hat sein Ergebnis für das Jahr 2001 veröffentlicht. Demnach wurde ein Umsatz von 43,6 Millionen DM bei einem Betriebsergebnis von -35 Millionen DM erzielt. In den ausgewiesenen Verlusten sind aber bereits sämtliche Kosten des Restrukturierungsprogramms in Höhe von 9,4 Millionen DM sowie 11,8 Millionen DM Investitionen in Forschung und Entwicklung der eigenen Softwareproduktfamilie "Cynigma", die in Kooperation mit IBM entwickelt wurde, enthalten.

Anzeige

Mit liquiden Mitteln in Höhe von 32 Millionen DM zum 31.12. 2001 bleibt die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens nach eigenen Angaben gesichert. Diese Summe umfasst die in der Bilanz aufgeführten Aktiva-Posten und ist bereits um sämtliche Kredite, Schulden und Verbindlichkeiten bereinigt.

Im branchenweit schwierigen Jahr 2001 hat die I-D Media AG die Standorte Hamburg, Stuttgart und Wien geschlossen sowie defizitäre Geschäftsbereiche in andere integriert und das Kerngeschäft auf die beiden Standorte Berlin und London fokussiert.

ID-Media will an der eigenen Prognose festhalten, den Break-even am Ende des laufenden Geschäftsjahrs zu erreichen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carl Werthenbach Konstruktionsteile GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,90€ statt 609,00€
  2. 99,90€ statt 149,90€
  3. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       

  1. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  2. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  3. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft

  4. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  5. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  6. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  7. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  8. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  9. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  10. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Lightroom "Konkurrenz"

    jsm | 13:03

  2. Re: Nein bauen sie nicht

    Schnurrbernd | 13:03

  3. Re: Der Hackintosh ist doch schon lange draußen-

    startkapital | 13:02

  4. Re: Ich will vernüftige Notebook Barebones!

    buuii | 13:01

  5. Re: Musk hat das Konzept aus Space Quest II geklaut

    Muhaha | 13:01


  1. 12:50

  2. 12:22

  3. 11:46

  4. 11:01

  5. 10:28

  6. 10:06

  7. 09:43

  8. 07:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel