Abo
  • Services:
Anzeige

I-D Media macht weiterhin hohe Verluste

Jahresergebnis 2001 geprägt durch Restrukturierung und Software-Entwicklung

Das Berliner Multimedia-Unternehmen I-D Media AG hat sein Ergebnis für das Jahr 2001 veröffentlicht. Demnach wurde ein Umsatz von 43,6 Millionen DM bei einem Betriebsergebnis von -35 Millionen DM erzielt. In den ausgewiesenen Verlusten sind aber bereits sämtliche Kosten des Restrukturierungsprogramms in Höhe von 9,4 Millionen DM sowie 11,8 Millionen DM Investitionen in Forschung und Entwicklung der eigenen Softwareproduktfamilie "Cynigma", die in Kooperation mit IBM entwickelt wurde, enthalten.

Anzeige

Mit liquiden Mitteln in Höhe von 32 Millionen DM zum 31.12. 2001 bleibt die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens nach eigenen Angaben gesichert. Diese Summe umfasst die in der Bilanz aufgeführten Aktiva-Posten und ist bereits um sämtliche Kredite, Schulden und Verbindlichkeiten bereinigt.

Im branchenweit schwierigen Jahr 2001 hat die I-D Media AG die Standorte Hamburg, Stuttgart und Wien geschlossen sowie defizitäre Geschäftsbereiche in andere integriert und das Kerngeschäft auf die beiden Standorte Berlin und London fokussiert.

ID-Media will an der eigenen Prognose festhalten, den Break-even am Ende des laufenden Geschäftsjahrs zu erreichen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€
  2. (u. a. Echo 79,99€ statt 99,99€, Echo Dot 34,99€ statt 59,99€, Fire TV Stick 24,99€ statt...
  3. (u. a. 480-GB-SSD 122,00€ (Vergleichspreis ab 137,24€), 16-GB-USB-Stick 6,99€, 64-GB-USB...

Folgen Sie uns
       

  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  1. Re: Wenn's Geld einbringt, dann eher gegen die...

    chaos1823 | 06:59

  2. Re: Snapdragon 820, 6GB RAM, 128GB, incl. Band20...

    Pixeltechniker | 06:56

  3. Re: Alle Jahre wieder

    AllDayPiano | 06:45

  4. Re: Glonn hat's auch bitter Nötig...

    Mixermachine | 06:39

  5. Re: oukitel k10000 max

    ve2000 | 06:37


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel