Abo
  • Services:

Yakumo bringt WLAN-Basisstation für unter 200,- Euro

WIFI-konforme, günstige WLAN-Produktlinie neu im Programm

Die Yakumo GmbH hat ihre Produktpalette um Wireless-LAN-(WLAN-)Produkte erweitert. Darunter eine Basisstation, eine PC-Card und ein USB-Adapter, die allesamt recht günstig angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Yakumo WLAN Access Point
Yakumo WLAN Access Point
Der "Yakumo WLAN Access Point" verbindet als Basisstation drahtlose WLAN-Geräte nach IEEE-802.11b-Standard mit einem Ethernet-LAN, unterstützt ESSID-Netzwerkindentifikation, 64- und 128-bit-WEP-Datenverschlüsselung, fungiert als DHCP-Server und unterstützt selbstlernend bis zu 512 MAC-Adressen. Ein Host Management Programm dient zur Verwaltung der Basisstation per WLAN oder Ethernet, die Firmware lässt sich per TFTP aktualisieren. Laut Yakumo wird das Produkt zum Listenpreis von 199,- Euro angeboten.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Dataport, Bremen, Hamburg

Yakumo WLAN-PC-Card
Yakumo WLAN-PC-Card
Ergänzt wird die Basisstation um eine 109,- Euro kostende PCMCIA/PC-Card-Karte für Notebooks und einen 129,- Euro kostenden USB-Adapter für Desktop-PCs. Auch die WLAN-Adapter, denen Treiber für Windows 98, Millennium, 2000 und XP beiliegen, arbeiten nach dem IEEE-802.11b-Standard (11 Mbps, real 5 bis 6 Mbps), unterstützen WEP 64/128 und sind laut Yakumo WIFI-konform, um die Kompatibilität mit Geräten anderer Hersteller zu gewährleisten.

Yakumo vertreibt seine Produkte ausschließlich über den Fachhandel. Eine Liste der Bezugsquellen befindet sich auf der Yakumo-Website.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. für 185€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. MSI Z370 Tomahawk für 119€ statt 143,89€ im Vergleich und Kingston A1000 240 GB M.2...

Danman 18. Okt 2002

Ja muß mich der Meinung anschließen. Super reichweite bei top Geschwindigkeit. 12m durch...

Olaf Wilck 09. Aug 2002

Dieser Artikel wird mittlerweile von einigen Anbietern für unter 150 Euro angeboten und...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /