• IT-Karriere:
  • Services:

NVidia: nForce-Chipsätze 620/615 erscheinen nicht

Konzentration auf den Nachfolger

Nachdem AMDZone kürzlich einen Bericht darüber hatte, dass NVidia die auf der CeBIT 2002 vorgestellten nForce-Chipsätze 615 und 620 doch nicht auf den Markt bringen wollen, bestätigte NVidia dies nun offiziell gegenüber Golem.de. Laut NVidia-Sprecher Andrew Humber, der früher übrigens bei 3dfx arbeitete, wird die Entwicklungsarbeit auf ein Folgeprodukt konzentriert.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Folgeprodukt sei auch der Grund für die Einstellung der für Athlon-XP-Prozessoren gedachten Chipsatze nForce 615 (ohne Grafik) und 620 (mit GeForce-2-Grafikkern). "Nachdem wir einen Blick auf unsere Entwicklungs-Ressourcen geworfen haben, macht es Sinn, die Produkt-Fähigkeiten dieses Produkts in die Generation der Produktfamilie einfließen zu lassen - nachdem wir gesehen haben, wie eng die beiden Produkt-Zeitpläne zusammenliegen und wie die Entwicklungsfenster überlappen", so Humber gegenüber Golem.de.

Der nForce 615/620 sollte DDR333-Unterstützung mit sich bringen und spätestens im Juni erscheinen. Mittlerweile wäre der auf dem alten GeForce2-Grafikchip basierende 620-Grafikkern allerdings nichts Besonderes mehr - ob der 615/620 den alten nForce-415/420-Chipsätzen deutlich überlegen gewesen wäre, ist fraglich. Man kann also davon ausgehen, dass NVidia im zweiten Halbjahr mit noch leistungsfähigeren nForce-Chipsätzen aufwarten kann. Vor allem bei der integrierten Grafik darf man gespannt sein, ob NVidia einen etwas leistungsfähigeren GeForce4-MX-Kern spendieren wird. Andrew Humber verspricht jedenfalls schon vollmundig, dass es sich beim nächsten nForce um den schnellsten und innovativsten Chipsatz auf dem Markt handeln werde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  2. 189€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  4. 189,99€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
    •  /