Abo
  • IT-Karriere:

Siemens bringt Laser-Tastatur auf den deutschen Markt

Virtuelles Keyboard für mobile Endgeräte ab Herbst 2002 im Handel

Siemens Procurement & Logistics Services (SPLS) wird das auf der CeBIT 2002 vorgestellte Virtual Keyboard der israelischen Firma VKB künftig in Deutschland exklusiv vertreiben. Darüber hinaus übernimmt die SPLS auch die europaweite Vermarktung. Das Gerät projiziert eine Tastatur auf glatte Oberflächen und ermöglicht so eine komfortable Texteingabe in Handys, PDAs (Personal Digital Assistants) und PCs.

Artikel veröffentlicht am ,

Konzeptskizze
Konzeptskizze
Das virtuelle Keyboard projiziert auf nahezu jede glatte Oberfläche das Abbild einer Computertastatur. Ein Infrarotsystem erkennt, welche Buchstaben und Zahlen der Nutzer mit den Fingern antippt und überträgt sie an das angeschlossene Endgerät. Diese zunächst externe Tastaturlösung kann per Kabel oder Funk mit einem PDA, Mobiltelefon oder PC verbunden werden und ermöglicht eine komfortable Texteingabe, entsprechend einer normalen Computertastatur.

Stellenmarkt
  1. viastore SYSTEMS GmbH, Stuttgart
  2. Trium Analysis Online GmbH, München

Die Lösung basiert auf einem Chipsatz, der sich künftig ohne weiteres auch direkt in PDAs und Mobiltelefone integrieren lassen kann. "Dadurch können nun auch Handy oder PDA endlich über eine brauchbare Tastaturgröße verfügen", so Boaz Arnon, Geschäftsführer der VKB. "Der Nutzer kann so unterwegs bequem und ohne mühsames Training E-Mails oder auch längere Texte tippen und seinen Laptop zu Hause lassen." Eine weitere Einsatzmöglichkeit sieht Arnon beispielsweise in der Medizin, wo Ärzte im Operationssaal oder am Krankenbett sterile bzw. mobile Computertastaturen benötigen.

"Mit der virtuellen Tastatur ist unser Angebot an Mobile Solutions um eine innovative Lösung reicher", so Asriel Eisinger, Produktmanager bei SPLS. "Wir prüfen derzeit gemeinsam mit verschiedenen Siemens-Bereichen den Einsatz dieser Technologie innerhalb des Konzerns."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 999,00€ + Versand
  3. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  4. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)

ip (Golem.de) 31. Okt 2002

Hi, danke für die Information. Eine entsprechende News gibt es dazu jetzt auch: Beste...

Mark 31. Okt 2002

die Tastatur soll im Dezember auf dem Markt kommen Info über Tastatur: http://w3.siemens...

Nuvec 24. Sep 2002

Nun, das kommt einzig auf die Leistung an. Als Beispiel wäre ein Skypointer zu nennen...

Kuhn Manuel 10. Sep 2002

Wann genau kommt du Tastatur am Markt ? mfg Kuhn

KAi 14. Aug 2002

TVBoy hat da schon recht ausserdem ist es leichter eine vorhandene Technik zu verbessern...


Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
    Dr. Mario World im Test
    Spielspaß für Privatpatienten

    Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
    Von Peter Steinlechner

    1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
    2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
    3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

      •  /