Abo
  • Services:

Microsoft fördert IT-Weiterbildung von 14.000 Arbeitslosen

Fünf Jahrgänge European Scholar Program

Im Jahr 1998 hatte Microsoft in Zusammenarbeit mit lokalen Arbeitsämtern und mehreren Schulungspartnern ein europaweites Umschulungs- und Qualifizierungsprogramm für den IT-Bereich ins Leben gerufen: das European Scholar Program (ESP).

Artikel veröffentlicht am ,

Mittlerweile sind fünf Jahrgänge nach dem Start durchgelaufen und mehr als 14.000 Arbeitslose haben eine Weiterbildung erhalten. Allein in Deutschland erhielten 5.000 Arbeitslose durch das Programm eine Qualifikation. Über 90 Prozent der europäischen ESP-Teilnehmer haben nach Angaben der Veranstalter einen qualifizierten Job in der IT-Branche gefunden. In Deutschland liegt die Vermittlungsrate ebenfalls bei rund 90 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. Robert Bosch GmbH, Grasbrunn

Das Programm wird derzeit in zwölf europäischen Ländern durchgeführt, darunter Belgien, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, Niederlande, Spanien, Schweden und die Schweiz. In Zusammenarbeit mit lokalen Behörden und Schulungszentren ermöglicht Microsoft dabei Langzeitarbeitslosen und Arbeitslosen eine professionelle Schulung im IT-Bereich. In Deutschland arbeitet Microsoft mit 52 Trainingszentren und Arbeitsämtern zusammen.

Microsoft sponsert den autorisierten Zentren 50 Prozent der für die Durchführung von ESP benötigten Unterlagen. Außerdem bietet das Softwareunternehmen Informationsveranstaltungen für die Arbeitsamtsberater an, um eine bessere individuelle Beratung der Arbeitsuchenden auf dem IT-Sektor zu fördern. Darüber hinaus veranstaltet Microsoft "Ehemaligen-Treffen" in den Ausbildungszentren sowie Weiterbildungsmaßnahmen für das Lehrpersonal, damit dieses auch weiterhin erfolgreich Fortbildungsmaßnahmen durchführen kann. Gefördert wird diese Umschulungsmaßnahme von den regionalen Arbeitsämtern und mit Geldern, die Microsoft aus der erfolgreichen Bekämpfung von Softwarepiraterie zugesprochen wurden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Tapete 07. Aug 2002

IT-Systemkaufmänner haben wir genug in Deutschland. Was wir wirklich brauchen sind IT...

Tapete 07. Aug 2002

Erst denken, dann schreiben.

Tapete 07. Aug 2002

So dumm wie yu ? ;)

Supergeilerhacker 29. Mai 2002

Ey, Alter, ich bin auch Hacker, seit 1899, und ich hab damals meine Prozessoren aus Holz...

gabucha 29. Mai 2002

was hacken wir denn?? war wohl eher das gemüsebeet deiner eltern. wer sich so wie du aus...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /