Abo
  • Services:

Samsung fertigt erstes 512-Megabit-DDR-II-SDRAM

Mit einer Datenrate von 533 Megabit/s schneller als aktuelles DDR-SDRAM

Samsung Electronics hat eigenen Aussagen zufolge den ersten DDR-II-Speicher gefertigt, der dem im März 2002 verabschiedeten JEDEC-Standard für diesen neuen Speichertypus gerecht werden soll. Samsungs 512-Megabit-DDR-II-SDRAM benötigt nur 1,8 Volt und soll eine Datenrate von 533 Megabit pro Sekunde bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Hersteller soll die Datenrate auf bis zu 667 Mbps für Netzwerke und spezielle Anforderungen gesteigert werden können. Aktuelles DDR-SDRAM bietet Samsung mit Datenraten von knapp über 333 Mbps an. Laut Samsung zeige der funktionsfähige DDR-II-Speicher, dass die neue Speichertechnik sehr zuverlässig ist. Der Hersteller erwartet, dass DDR-II die nächste Mainstream-DRAM-Technik für Hochgeschwindigkeitssysteme werden wird.

Muster der Speicherchips sind bereits erhältlich, die kommerzielle Produktion der neuen 512-Megabit-DDR-II SDRAM-Chips soll allerdings erst im dritten Quartal 2003 beginnen. Samsung hat sich vorgenommen, schon vorher, nämlich in diesem Jahr, den eigenen Marktanteil im weltweiten DDR-DRAM-Markt auf über 50 Prozent zu steigern. Den ersten DDR-II-Prototypen mit einer Kapazität von 128 Megabit und einer Spannungsversorgung von 2,5 Volt hatte Samsung bereits im März 2001 präsentiert und dessen Funktionsfähigkeit gemeinsam mit IBM evaluiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 215,71€
  2. 119,90€

Zweifler 28. Mai 2002

na wenn das so is....... ;-) ich dachte die meinen den Speicher Riegel insgesammt =)

Stefan 28. Mai 2002

512 MBit pro Speicherchip, auf einem Riegel gibts meistens mehrere davon ;-)

Zweifler 28. Mai 2002

Hmmm und ich dachte immer das meine Riegel M BYTE und nicht Bit hätten.....Aber da...

Thomas 28. Mai 2002

533MBit/s sind richtig. Allerdings gilt das pro Pin.

KM 28. Mai 2002

533 Megabit/s=66,6 MB/s??? seeehr langsam.:-) Es müsste MHz heißen. (266 MHz*2 = 533 MHz)


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 10 Plus - Hands on (MWC 2019)

Das Xperia 10 Plus hat Sony auf dem Mobile World Congress 2019 vorgestellt. Im ersten Hands on konnte uns die schmale Bauform überzeugen. Endlich gibt es auch Dual-Kamera-Technik. Das Xperia 10 Plus kommt Anfang März 2019 für 430 Euro auf den Markt.

Sony Xperia 10 Plus - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
    Uploadfilter
    Voss stellt Existenz von Youtube infrage

    Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

    1. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13
    2. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
    3. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen

      •  /