Abo
  • Services:

Opera gibt Browser kostenlos an ausgewählte Einrichtungen

Angebot gilt für Bildungseinrichtungen, Web-Designer-Firmen und Behinderte

Opera bietet für den gleichnamigen Browser ein neues, spezielles "Donations Program", das weltweit seine Gültigkeit hat. Demnach erhalten Bildungseinrichtungen sowie Web-Designer-Schulen und Behinderte kostenlose Schlüssel der Opera-Lizenzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "Global Donations Program" von Opera sieht vor, dass Schulen und Kindergärten sowie Schulen und Firmen für Web-Design kostenlose Opera-Lizenzen erhalten. Auch Organisationen, die Behinderte vertreten, bietet Opera Gratis-Lizenzen des Browsers an.

In den unregistrierten Versionen von Opera werden Werbebanner in die Programmoberfläche eingeblendet, die verschwinden, wenn man die Software zum Preis von 39,- US-Dollar registriert. Der Browser Opera ist für die Plattformen Windows, Linux, MacOS und Symbian erhältlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

gabucha 28. Mai 2002

für den studiengang *webdesign* und artverwandes (gibt sicher was in der richtung...

aw 28. Mai 2002

Hat jemand ne Ahnung, ob das auch für Universitäten gilt? Gruß AW

gabucha 28. Mai 2002

Opera Global Donations Program Through the Opera Global Donations Program, Opera...

HiddenGhost 28. Mai 2002

heißt das, dass jede (!) Schule ,die ihren status als bildungsinstitut vorweist, bei...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /