• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Linux-Treiber von NVidia

Treiber-Version 1.0-2960 soll mehr Leistung bringen

NVidia hat kürzlich die Linux-Treiber für seine Grafikchipserien aktualisiert. Die Treiber mit der neuen Versionsnummer 1.0-2960 sollen vor allem eine höhere SPEC-Viewperf-Leistung bieten, verspricht NVidia.

Artikel veröffentlicht am ,

Weitere Neuerungen nannte NVidia nicht, wie die Treiber vom März 2002 unterstützen auch die neuen Treiber OpenGL 1.3 und alle bisher erschienenen NVidia-Grafikchips, inklusive GeForce4 und Quadro4. NVidia bietet Treiberpakete für die Linux-Distributionen von Mandrake, SuSE und Red Hat, die nötigen Pakete und eine genaue Anleitung zur Installation finden sich auf NVidias Linux-Treiber-Webseite.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,90€ (Release 12. Februar)
  2. 6,49€

Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
    •  /