48fach-CD-Brenner von BenQ angekündigt

Beschreibt CD-RWs mit 16facher Geschwindigkeit

BenQ - eine Marke von Acer Communications und Multimedia - bringt einen CD-Brenner auf den Markt, der eine maximal 48fache Schreib- (CD-R) und maximal 48fache Lesegeschwindigkeit erreicht. Beim CD-RW-Schreiben arbeitet er mit maximal 16facher Geschwindigkeit. Unter optimalen Bedingungen kann ein 80-Minuten-Rohling in weniger als 3 Minuten beschrieben werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Beginnend mit 22facher Geschwindigkeit am inneren Rand beschleunigt der BenQ CRW 4816P konstant auf ein Maximum von 48X (7200 kB/s), wobei die durchschnittliche Brenngeschwindigkeit bei knapp über 37X liegt.

Stellenmarkt
  1. IT Projektmanager (w/m/d)
    Pro Projekte-GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  2. (Senior) MLOps Engineer (Cloud) (m/f/d)
    Lidl Digital, Berlin, Neckarsulm
Detailsuche

Das Gerät verfügt über einen Buffer mit 2 MB sowie eine Zugriffszeit von 110 Millisekunden. Es unterstützt die Schreibmethoden Disc-at-once, Track-at-once, Session-at-once, Multisession, Packet-Writing und Raw-Writing.

Der CRW 4816P ist ab Mitte Juni verfügbar. Im Lieferumfang sind ein Audiokabel, je ein CD-RW- + CD-R-Rohling, ein mehrsprachiges Handbuch, eine Treiberdiskette sowie Schrauben enthalten. Zusätzlich wird die Brennsoftware Nero Burning Rom und In CD von Ahead mitgeliefert. Der voraussichtliche Preis liegt bei 129,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Mount-Rainier... 28. Mai 2002

Tja, immer nur noch schneller ist wohl auch nicht das Wahre, gerade dann nicht wenn man...

Marco 28. Mai 2002

Ach, die Schule ist aus. Dann nochmal langsam: test schrieb: "die 2MB Cache sind ja ein...

Marco 28. Mai 2002

Sollte der Burnproof aufgrund der hohen Schreibgeschwindigkeit öfters notwendig sein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Return to Monkey Island
Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
Artikel
  1. Raumfahrt: US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch
    Raumfahrt
    US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch

    Der Westen kann auch ohne russisches Raumfahrzeug Bahnkorrekturen der ISS durchführen.

  2. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  3. Subventionen: Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /