Opera 6.03 für Windows mit wenigen Bugfixes

Aktuelle Browser-Version bereinigt Sicherheitslücke und Fehler

Opera 6.03 für die Windows-Plattform enthält dieses Mal nur Bugfixes und keinerlei neue Funktionen. Unter anderem stopft dieses Update ein Sicherheitsloch beim Hochladen von Dateien. Die englischsprachige Version steht ab sofort zum Download bereit; die alternative deutsche Sprachdatei kann weiter verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Beim Umgang mit Bookmarklets soll Opera 6.03 nun keine Fehler mehr verursachen. Außerdem wurde ein Sicherheitsloch beim Hochladen von Dateien bereinigt, wodurch Angreifer lokale Dateien einsehen können. Daher empfiehlt Opera ausdrücklich, dieses Update aufzuspielen, um möglichen Problemen vorzubeugen.

Das englischsprachige Opera 6.03 für die Windows-Plattform steht ab sofort wahlweise ohne Java-Engine oder mit Java zum Download bereit. Die kostenlose Download-Version blendet Werbebanner in die Programmoberfläche ein, die nach Registrierung der Software (39,- US-Dollar) verschwinden. Oliver J. Thiele bietet eine alternative deutsche Sprachdatei für Opera 6.03 zum Download an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


wurst 01. Jun 2002

geht's noch? in einem öffentlichen forum sowas zu fragen? mann mann... sowas wie...

is doch egal 29. Mai 2002

...jetzt gross die Fresse aufreissen ihr Spacken. Kompliment an euch...

Trollvernichter 29. Mai 2002

Musstest du dich also unter Beweis stellen, ja? Aber hast du gut gemacht. Ich wusste...

Nüüls 29. Mai 2002

Und du hast als einziger die SN gefunden - Mann, bist du toll! Ich hab' massig Respekt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple M2 im Test
Die Revolution ist abgesagt

Der M1 war durchaus ein technisches Meisterstück, der M2 ist "nur" besser - denn auch das Apple Silicon unterliegt den Gesetzen der Physik.
Ein Test von Marc Sauter

Apple M2 im Test: Die Revolution ist abgesagt
Artikel
  1. Google: Pixel 6a verwendet schnelleren Fingerabdrucksensor
    Google
    Pixel 6a verwendet schnelleren Fingerabdrucksensor

    In einem Video ist zu sehen, wie viel schneller sich das Pixel 6a im Vergleich zum Pixel 6 Pro entsperren lässt.

  2. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  3. Galaxy's Edge: Star-Wars-Attraktion im Disneyland fällt täglich aus
    Galaxy's Edge
    Star-Wars-Attraktion im Disneyland fällt täglich aus

    Selbst mit Pioritätsticket warten Gäste mehrere Stunden auf eine Star-Wars-Fahrt. Rise of the Resistance fällt ständig aus.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD 1TB mit Kühlkörper (PS5-komp.) günstig wie nie: 127,73€ • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /