Abo
  • Services:

Debian GNU/Linux 3.0 ab Juni bei Lehmanns

Final-Version von Debian Woody auf acht CDs für 25,- Euro

Ab Juni 2002 will die Fachbuchhandlung Lehmanns die Final-Version der freien Linux-Distribution Debian GNU Linux 3.0 alias "Woody" anbieten. Debian 3.0 ist fast fertig und sollte eigentlich bereits am 1. Mai veröffentlicht werden, wurde aber auf Grund kleinerer Probleme bei einigen wenigen Paketen nochmals verschoben.

Artikel veröffentlicht am ,

Debain GNU/Linux 3.0 kommt mit neuen Versionen von dpkg und apt zur Verwaltung von Paketen, die an vielen Stellen verbessert und erweitert wurden. Apt unterstützt nun das "pinning" von Paketen, das es ermöglicht, Programmversionen aus verschiedenen Entwicklungszweigen (testing/unstable/stable) auszuwählen, während das eigentliche System auf einem anderen Release-Stand bleibt. Apt sorgt auch hierbei dafür, dass alle Abhängigkeiten erfüllt werden und lädt die benötigten Pakete automatisch auf das System.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Landis + Gyr GmbH, Nürnberg

Für Entwickler sind die so genannten "build dependencies" interessant, das Kommando apt-get build-dep PAKET sorgt dafür, dass alle zur Erzeugung eines Paketes benötigten Pakete auf dem System vorhanden sind. Zur Ablösung des in die Jahre gekommenen Installationsprogrammes dselect wurden verschiedene Alternativen entwickelt, darunter aptitude.

"Woody" wird gleich mit der Version 4.1 von Xfree86 ausgeliefert, aber auch die Version 3.3.6 ist weiterhin in der Distribution enthalten, sollte es Probleme mit der neuen Version geben.

Die Basisinstallation von Debian enthält mit Woody weniger Dienste, was vor allem der Sicherheit zugute kommt. Aber auch zusätzliche sicherheitsorientierte Programme sind in der neuen Version von Debian enthalten. Darunter beispielsweise Programme zur Administration von Firewalls, zur Sicherung des Rechners oder zur Entdeckung von Einbrüchen. Das Paket System wurde ebenfalls erweitert, es können nun zu jedem Paket die digitalen Checksummen geprüft werden. So kann eine Installation eines Paketes verhindert werden, wenn die Checksumme nicht übereinstimmt, was sichere, automatische Updates von Systemen über das Internet erlauben soll.

Erstmals enthält Debian mit der Version 3.0 verschiedene freie grafische Webbrowser wie Mozilla, Galeon und Konqueror. Zum ersten Mal ist auch die grafische Benutzeroberfläche KDE, in der Version 2.2, enthalten. GNOME wird in der Version 1.4 mitgliefert.

Die Basis der Distribution bilden die aktuellen Linux-Kernel 2.2.20 und 2.4.18.

Debian GNU/Linux 3.0 kann in der aktuellen "Testing"-Version kostenlos von diversen Mirrors heruntergeladen werden. Ab Juni sollen CDs, z.B. über die Fachbuchhandlung Lehmanns, erhältlich sein, die dann auch bereits die Final-Version enthalten, mit der bis dahin zu rechnen ist. Lehmanns liefert sein Debian GNU/Linux 3.0 Paket (ISBN 3-931253-89-9) mit acht CDs und dem Debian-Anwenderhandbuch mit 750 Seiten in einer PDF- und HTML-Version für 25,- Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /