Abo
  • Services:
Anzeige

CDV auch im ersten Quartal 2002 weiter auf Erfolgskurs

Mögliche politische Entscheidungen auf Grund von Erfurt beeinflussen kaum

Der Karlsruher Publisher von Computerspielen und Anwendersoftware, CDV Software Entertainment AG, hat das erste Quartal des Geschäftsjahres 2002 positiv abgeschlossen. Obwohl die wichtigen Neuveröffentlichungen primär im zweiten Halbjahr stattfinden werden, konnte CDV einen soliden Umsatz vor Retouren in Höhe von 4,4 Millionen Euro erwirtschaften (1.Quartal 2001: 6,6 Millionen Euro).

Anzeige

Mit 3,2 Millionen Euro Rohertrag und einem Ergebnis nach Steuern in Höhe von 0,3 Millionen Euro (1. Quartal 2001: 0,9 Millionen Euro) sind die Quartalszahlen positiv zu bewerten.

Die Zahlen liegen, wie erwartet, unter den Vorjahreswerten des Vergleichszeitraums. Der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Gäbler dazu: "Releaseverschiebungen sind branchenüblich und bei unserem sehr guten Produkt-Portfolio kein ernsthaftes Problem. Wir sind uns sicher, dass mit der Veröffentlichung von Sudden Strike II im Mai und dem Herbst-Line-Up die Umsätze spätestens zu Beginn des 2. Halbjahres merklich zunehmen werden."

Negative umsatzwirksame "Effekte" auf Grund der Ereignisse in Erfurt erwartet das Unternehmen bezogen auf den Weltmarkt nicht. Deshalb hält CDV an den bisher veröffentlichten Planzahlen (Umsatz vor Retouren: 36,3 Millionen Euro, Rohergebnis 16,0 Millionen Euro) für das Jahr 2002 fest.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  2. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  3. T-Systems International GmbH, Essen
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 25,99€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       

  1. Frontrow

    Halskette als Kamera zum Dauerfilmen

  2. Streetscooter Work XL

    Deutsche Post stellt Elektro-Lkw mit 200 km Reichweite vor

  3. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  4. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  5. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  6. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  7. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  8. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  9. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  10. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. USB Typ C Alternate Mode Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  1. Re: 200km ist aber für ein Paket Fahrer ja nun...

    John2k | 08:15

  2. Datenschutz/Abwehr?

    rallewin | 08:14

  3. Re: 5 Euro im Monat, um 22 Leuten beim...

    Youkai | 08:14

  4. Re: 200 km umgerechnet = maximal 2h fahrt mit 100Kmh

    Stefan99 | 08:14

  5. Re: Sky wird jetzt pleite gehen

    matok | 08:13


  1. 07:40

  2. 07:21

  3. 16:57

  4. 16:25

  5. 16:15

  6. 15:32

  7. 15:30

  8. 15:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel