Abo
  • Services:

Epson Stylus Photo 2100: Fotodrucklösung für Profis

Bedruckt CDs und zahlreiche andere Medientypen

Der Nachfolger des Epson Stylus Photo 2000 bietet sieben Farbkammern, aus denen er eine besonders große Anzahl von Farben zaubern kann, die durch ihre spezielle Mischung zudem auch noch nach längerem Zeitraum besonders lichtecht sein sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Epson Stylus Photo 2100 besitzt als siebte Farbe ein so genanntes Light Black, einen Grauton, der die Farbabstufung verbessern soll. Besonders im Schwarz-Weiß-Bereich soll Light Black für eine optimierte, neutralere Farbwiedergabe sorgen. Der EPSON Stylus Photo 2100 bietet eine maximale Auflösung von 2.880 x 1.440 dpi.

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Baunatal
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Der Benutzer kann zwischen einem Standardschwarz und einem optionalen Mattschwarz wählen, das extra für den Ausdruck auf matten Oberflächen entwickelt wurde. Dank des Kalibrierungstools Epson Grey Balancer können Grautöne von kalt über neutral bis warmtönig dargestellt werden.

Das neuartige UltraChrome-Tintenset enthält eine schnelltrocknende, pigmentierte Tinte für verbesserte Lichtbeständigkeit von bis zu 80 Jahren. Die Pigmenttinten sind in sieben separaten Tanks untergebracht. Alle Tintenpatronen sind mit dem Epson Intellidge Chip zur Speicherung der Tintenstände ausgestattet, die allerdings auch Nachbauten erschweren.

Der Epson Stylus Photo 2100 kann eine Vielzahl fotografischer Medien mit unterschiedlichen Oberflächen und sogar CDs bedrucken. Beim Ausdruck mehrerer Fotos ist der Auto Cutter ein Vorteil. Die automatische Schneidevorrichtung für den Rollenpapierdruck - mit integriertem Auffangkorb ausgestattet - erlaubt nicht nur einen schnellen Einzelbilddruck, sondern auch einen Panoramabilddruck. Dank des Papiermanagements können Papierrollen und Einzelblätter gleichzeitig eingelegt werden. Der Benutzer kann zwischen beiden Papierquellen wechseln. Der randlose Druck auf Einzelbögen von bis zu 1,3 Millimetern Stärke und auf Rollenpapier machen den Epson Stylus Photo 2100 zusätzlich interessant.

Der Drucker ist mit einem Parallelport sowie USB 2.0 und Firewire ausgestattet und lässt sich am PC und Mac betreiben. Der Epson Stylus Photo 2100 ist ab Juni 2002 zu einem Preis von 799,- Euro erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /