Abo
  • Services:
Anzeige

SAP-Dienstleister Itelligence erholt sich

Trendwende im 1. Quartal 2002 bestätigt

Die Itelligence AG, ein SAP-Komplettdienstleister am Neuen Markt, startet in das Geschäftsjahr 2002 mit einer deutlichen Verbesserung ihrer Kostenstrukturen. Die Einsparungen, in Deutschland rund 0,5 Millionen Euro pro Monat, wirkten sich positiv auf das Konzernergebnis in den ersten drei Monaten aus.

Anzeige

Das Ergebnis vor Abschreibungen, Steuern und Zinsen (EBITDA) steigerte sich von 0,09 Millionen Euro im Vorjahresquartal auf nunmehr 1,1 Millionen Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich von minus 1,94 Millionen Euro auf positive 0,03 Millionen Euro. Firmenwertabschreibungen werden erst im 3. Quartal 2002 berücksichtigt ("Impairment-Test"). Ihren Umsatz steigerte die Itelligence in den ersten drei Monaten 2002 um 6,1 Prozent auf 43,6 Millionen Euro (Vorjahr.: 41,1 Millionen Euro). In Deutschland (23,8 Millionen Euro) und dem europäischen Ausland (12,9 Millionen Euro) blickt das Unternehmen auf eine positive Umsatzentwicklung zurück. Beeinträchtigt wurde der allgemeine positive Trend durch einen Umsatzrückgang von 13,8 Prozent in den USA. Die weiterhin verhaltene IT-Investitionsbereitschaft US-amerikanischer Firmen wirkte sich sowohl im Lizenzgeschäft als auch in der Beratung aus. Im Geschäftssegment Beratung (32,7 Millionen Euro) blieben auf Grund eines zum Vorjahresquartal reduzierten Konsolidierungskreises Umsätze aus der Individual-IT-Beratung aus.

In der Individual-IT-Beratung reduzierte sich der Umsatz durch den Personalrückgang im vierten Quartal 2001. Einen positiven Geschäftsverlauf hingegen verzeichnete im Beratungsbereich die umsatzstarke SAP-Beratung in Europa.

Auch in Zukunft will sich Itelligence verstärkt auf ihren Kompetenzbereich SAP-Beratung konzentrieren. Das Segment Lizenzen verzeichnete im 1. Quartal 2002 mit 3,7 Millionen Euro Umsatz (Vorjahresquartal 2,2 Millionen Euro) eine Steigerung von 68,2 Prozent, lag damit aber unterhalb der Erwartungen. Sehr positiv entwickelte sich Outsourcing & Services mit einem Umsatzanstieg von 39,1 Prozent auf 6,4 Millionen Euro im Berichtszeitraum. Insgesamt hält der Vorstand an seinen Prognosen für 2002 fest.

Auch in den USA geht das Unternehmen auf Grund neuer Vertragsabschlüsse im zweiten Quartal von einer deutlichen Verbesserung des Geschäftes aus.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Knauf Information Services GmbH, Iphofen bei Würzburg
  2. Town & Country Haus, Behringen
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Aschaffenburg
  4. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-66%) 6,80€
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)
  3. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)

Folgen Sie uns
       

  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Warum nur Full HD?

    Livingston | 22:55

  2. ... so viele Gegner wie möglich ausschalten ...

    Lord Gamma | 22:50

  3. Re: Bonding von 8 Leitungen?

    ermic | 22:45

  4. Re: Was, wie bitte?

    Livingston | 22:44

  5. Re: Verurteilung

    plutoniumsulfat | 22:35


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel