Abo
  • Services:
Anzeige

Weltweiter Handy-Markt im ersten Quartal mit Rückgängen

Nokia bleibt Marktführer; Samsung holt auf und ergattert dritten Platz

Nachdem im vergangenen Jahr 2001 der Handy-Markt um insgesamt 3,2 Prozent zurückging, hält der Abwärtstrend weiter an. Wie die Marktforscher von Gartner Dataquest ermittelten, war der Handy-Markt auch im ersten Quartal 2002 rückläufig und sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,8 Prozent.

Anzeige

Insgesamt wurden weltweit 93,76 Millionen Handys im ersten Quartal 2002 abgesetzt, was einen Rückgang von 3,8 Prozent bedeutet, so dass knapp 4 Millionen weniger Handys verkauft werden konnten. Leichte Rückgänge bei den Verkaufszahlen von 2,9 Prozent musste auch der Marktführer Nokia hinnehmen. Allerdings sichern die 32,53 Millionen verkauften Geräte einen satten Marktanteil von 34,7 Prozent (Vorjahr: 34,4 Prozent), was einen entsprechenden Vorsprung vor dem Zweitplatzierten bedeutet.

Den zweiten Rang sicherte sich Motorola und konnte 14,53 Millionen Handys (15,5 Prozent) verkaufen, was einer Steigerung um stolze 9,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht, als Motorola 13,23 Millionen Geräte absetzte. Überraschend ergatterte Samsung im ersten Quartal 2002 den dritten Platz und drängte Siemens damit auf Rang vier ab. Das verdankte Samsung einer enormen Steigerung in den Absatzzahlen von beachtlichen 48,6 Prozent, so dass 9,03 Millionen Mobiltelefone (Vorjahr: 6,08 Millionen) an den Mann gebracht werden konnten. Damit wird Samsung sogar Motorola gefährlich, weil sich Samsung mit einem Marktanteil von 9,6 Prozent deutlich der Zehn-Prozent-Marke nähert.

Auch wenn Siemens mit einer Steigerung der Absatzzahlen um 24,1 Prozent ein beachtliches Ergebnis vorlegt, reicht es nur für den vierten Platz. Insgesamt verkaufte Siemens 8,2 Millionen Handys (Vorjahr: 6,63 Millionen) auf dem gesamten Globus, was einem Marktanteil von 8,8 Prozent entspricht. Auf dem fünften Rang findet sich Sony Ericsson ein, die 6 Millionen Geräte (6,4 Prozent) absetzen konnten. Vergleichszahlen zum Jahr 2001 fehlen, weil Sony und Ericsson zu dem Zeitpunkt noch getrennt agierten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Flowtec AG, Reinach (Schweiz)
  2. über Hays AG, Leipzig
  3. Stadt Regensburg, Regensburg
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Lindau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 315,00€
  2. 419€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  2. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield

  3. Ghostscript

    Vertragsverletzung in GPL-Klage wird nicht entschieden

  4. Atos

    Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

  5. HTTPS

    Let's Encrypt bringt Wildcard-Zertifikate

  6. Turi Create 4.0

    Apple macht KI-Framework zur Bilderkennung quelloffen

  7. LG 32UD99-W im Test

    Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR

  8. Jailbreak

    Googles Sicherheitsteam hackt mal wieder das iPhone

  9. Asus Rog Strix

    Notebooks mit 120-Hz-Display für LoL und Pubg vorgestellt

  10. Raumfahrt

    SpaceX schickt gebrauchtes Gespann zur ISS



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: Wer zahlt eigentlich den Strom

    lear | 15:15

  2. Blankes Kopfschütteln

    Khabaal | 15:15

  3. Re: Oberleitungen sind geldverschwendung

    lear | 15:14

  4. Re: Die USA sind das fortschrittlichste Land der...

    ArcherV | 15:13

  5. Re: historische Handlung -> böse Deutsche

    Tantalus | 15:13


  1. 15:09

  2. 14:44

  3. 13:48

  4. 13:43

  5. 13:32

  6. 13:07

  7. 12:05

  8. 11:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel