Abo
  • IT-Karriere:

Neue experimentelle Dienste bei Google

Google Labs zeigen künftige Verwendungsmöglichkeiten der Suchmaschine

Im Bereich Google Labs zeigen die Suchmaschinenbetreiber vier künftige Dienste, die erst am Anfang der Entwicklung stehen, aber schon zeigen, was die Google-Macher für die Zukunft planen. So soll die Suchmaschine schon bald per Sprachsteuerung bedient werden können und gezielt Erläuterungen zu Begriffen oder Abkürzungen liefern.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Dienst "Voice Search" nimmt eine Suchanfrage über die Telefonleitung entgegen, indem die Suchwörter per Sprache übermittelt werden. Das Suchergebnis wird dann in einer speziellen Webseite angezeigt, die automatisch aktualisiert wird, wenn neue Ergebnisse vorliegen. Für diesen Dienst steht derzeit nur eine Telefonnummer in den USA bereit.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Ingolstadt
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt

Als weiteren Dienst arbeitet Google daran, bequem Erklärungen für bestimmte Begriffe oder Abkürzungen zu liefern, der unter dem Begriff "Google Glossary" entwickelt wird. Dabei werden spezielle Info-Seiten abgefragt, so dass die Antworten überschaubar bleiben. Mit den "Google Sets" erhält man mit einem Mausklick ähnliche Begriffe zu einer bestimmten Kategorie oder einem Bereich. Damit lassen sich leicht verschiedene Hersteller eines Produktes herausfinden. So kann man sich etwa durch Eingabe einiger Automarken auch andere Firmen aus dieser Branche anzeigen lassen.

Der vierte und letzte zu entwickelnde Dienst soll eine Navigation in Google ohne den Griff zur Maus ermöglichen, was jedoch nach derzeitiger Planung nicht in jedem Browser funktioniert. Mit "Google Keyboard Shortcuts" navigiert man über die Tastatur bequem durch die Suchergebnisse von Google, wobei man gezielt einzelne Suchergebnisse anspringen, aber auch mit einem Tastendruck eine Seite vor- und zurückspringen kann.

Die vier Dienste unter Google Labs werden noch einige Zeit bis zur Marktreife brauchen, da alle Dienste am Anfang der Entwicklung stehen. Die experimentellen Dienste informieren aber, was Google für die Zukunft geplant hat, um den Umgang mit Suchmaschinen zu verbessern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SSDs, RAM-Module, Tastaturen u.v.m.)
  2. 87,90€
  3. (u. a. ASUS ROG Strix Z390-F Gaming, Mainboard 204,90€, ASUS TUF B450M-PRO GAMING, Mainboard 98...
  4. 319,00€

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10e - Test

Das Galaxy S10e ist das kleinste Modell von Samsungs neuer Galaxy-S10-Reihe - und für uns der Geheimtipp der Serie.

Samsung Galaxy S10e - Test Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Heimautomatisierung Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent
  2. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  3. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

    •  /