• IT-Karriere:
  • Services:

DDP - Mainboard-Grafikchips per AGP-Karte um DVI erweitern

NVidia will DVI-Riser-Cards als Standard durchsetzen

NVidia hat eine Digital Display Port (DDP) getaufte Spezifikation veröffentlicht, mit der Mainboards mit integrierten Grafikchips günstig per AGP-Riser-Card um einen DVI-Ausgang oder andere Ausgänge erweitert werden können. Andere Hersteller sollen die Technik kostenfrei übernehmen können, NVidia propagiert sie als offenen Standard.

Artikel veröffentlicht am ,

Da PCs mit Onboard-Grafikchips oft über einen ungenutzten AGP-Steckplatz, jedoch keinen DVI-Anschluss zur Ansteuerung von rein digitalen Flachbildschirmen verfügen, soll DDP durch Multiplexen des Digital-Visual-Interface-(DVI-)Signals auf den AGP-Bus eine kostengünstige Alternative zur Erweiterung um einen DVI-Ausgang darstellen. Der AGP-Bus wird also zur Übertragung der Daten vom internen Grafikchip auf ein DVI- oder auch HDTV-Display genutzt. Die laut NVidia voll AGP-konforme Technik soll auch für andere digitale Displaytechniken genutzt werden können und bei der Verbreitung digitaler Displays helfen.

Bisher läuft DDP laut NVidia nur auf nForce-Boards, soll aber auf andere Hardware angepasst werden können. Eine DDP-Entwurfs-Spezifikation inklusive Pin-Belegungs-Informationen kann von NVidia angefordert werden - auf der Website finden sie sich leider noch nicht. Referenz-Karten zum Testen und zur Evaluation sollen bereits von Chrontel, Conexant und Silicon Image geboten werden, über Muster von DDP-Erweiterungskarten verfügen bereits Asus, MSI und Leadtek. DDP-Karten mit DVI- und/oder TV-Ausgang sollen später im Jahr für rund 20,- US-Dollar erhältlich sein. Zu den Herstellern, die DDP unterstützen, zählen Abit, ALI/Acer Labs, Asus, Chaintech, Chrontel, Conexant IDTech, Leadtek, LG/Philips, MSI, NEC/Mitsubishi, QDI, Samsung, Silicon Image, Sony und Tatung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  2. 189€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  4. 189,99€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /