Abo
  • Services:
Anzeige

KaZaA-Partner plant Filesharing-Dienst für Bezahlinhalte

Erste Stufe: Keyword-Advertising in KaZaA

Ein effizienteres Internet schaffen will Kevin Bermeister, CEO und Präsident der Brilliant-Digital-Entertainment-Tochter Altnet, indem man Inhaltsanbietern die Kontrolle über die elektronische Distribution in Peer-to-Peer-Filesharing-Diensten zurückgeben und ihnen gleichzeitig beim Kosten- und Bandbreitensparen helfen will. In Zusammenarbeit mit dem Filesharing-Dienst KaZaA will man im dritten Quartal 2002 das Altnet Resource Network aufbauen und KaZaA-Nutzern eigenständige Software für diesen Zweck bieten.

Anzeige

Die Digital Dashboard getaufte Software von Altnet setzt auf Digital-Rights-Management-(DRM-)Technik von Microsoft und Trymedia, die den Inhaltsanbietern die Möglichkeit geben soll, die Verbreitung von kostenlosen oder kostenpflichtigen Inhalten zu kontrollieren und dabei durch Zertifikate sicherstellen soll, dass es sich um keine falschen oder veränderten also z.B. virenverseuchten Inhalte handelt. Das Altnet Resource Network soll unabhängig von KaZaA laufen und Altnet-Geschäftspartnern die gesammelte Speicherkapazität, aber auch Rechenleistung (so genanntes Distributed Computing) zur Verfügung stellen.

Zumindest anfangs sollen nur wenige KaZaA-Nutzer eingeladen werden, die Digital-Dashboard-Software zu installieren. Für die Vermietung von Rechenleistung und Bandbreite an Altnet und deren Kunden sollen die Nutzer Punkte erhalten, die sie in Güter und Dienste eintauschen können. Ob und wann Ressourcen zur Verfügung gestellt werden, kann der Nutzer mittels Digital Dashboard angeben.

Altnet bezeichnet sein Altnet Resource Network als das erste sichere, Opt-in, Peer-to-Peer-Netzwerk. Ganz so unproblematisch ist dessen Geschichte allerdings nicht, da es von KaZaA-Nutzern bereits Kritik gibt, da zumindest zeitweise bei einer KaZaA-Installation ungefragt Distributed-Computing-Software mitinstalliert wurde - einer der Gründe dafür, warum viele eine "bereinigte", aber nicht autorisierte Version von KaZaA vorziehen, die sich KaZaA Light nennt. Weniger erfreulich werden KaZaA-Nutzer auch den Fakt finden, dass nun die Testphase für Keyword-Advertising mittels Brilliant Digital Entertainments Software TopSearch beginnt: Von Werbetreibenden gebuchte Suchbegriffe werden dabei in der KaZaA-Suche sofort an den Spitzenpositionen landen, die normalen Suchergebnisse werden zeitlich verzögert darunter platziert, auch abhängig davon, wie lange die Live-Suche über die im Netz verteilten Clients dauert. Zu den ersten Kunden dafür zählen das EMI-Label 2K Sounds und der Spielehersteller Infogrames.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. MS-Schramberg GmbH & Co. KG, Schramberg-Sulgen
  3. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  4. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Rottweil-Neukirch


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  2. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  3. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  4. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  5. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  6. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  7. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  8. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  9. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  10. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Einfache Lösung

    chefin | 11:01

  2. Re: 4 GByte RAM

    Trollversteher | 10:59

  3. Re: Mehr Firmwares als Spiele

    MistelMistel | 10:59

  4. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    neocron | 10:59

  5. Korrektur Renndaten

    hb1972 | 10:57


  1. 11:01

  2. 10:28

  3. 10:06

  4. 09:43

  5. 07:28

  6. 07:13

  7. 18:37

  8. 18:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel