Quantum gründet Initiative für Enhanced Disk-Backup

Initiative will fortschrittliche Backup-Standards entwickeln

Quantum hat in Zusammenarbeit mit einigen Speicherherstellern und Ausrüstern die Enhanced Backup Solutions Initiative (EBSI) gegründet. EBSI soll sich als offene Kooperationsgemeinschaft kosteneffektiven Datensicherungslösungen auf der Basis fortschrittlichster Backuptechniken in den Bereichen Soft- und Hardware widmen. Zu den Gründungsmitgliedern zählen neben Quantum als Initiator auch Atempo, Legato Systems, Network Appliance, OTG Software und Qlogic.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen von EBSI soll der Ansatz des Disk-basierenden Backups weiter verfolgt werden, die Bandspeicherarchitekturen ergänzen. Herkömmliche Architekturen bestehen aus Backup-Anwendungen, Servern, Bandspeichersystemen, Laufwerken und Speichermedien. Enhanced Backup-Lösungen integrieren Disk-Systeme als primäres Backup-Ziel in diese Architektur und ergänzen so Bandmedien in Tape Libraries, deren Archivierungsfunktion in den Mittelpunkt rückt.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Engineer (m/w/d) - Operating Systems
    über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Großraum Düsseldorf, Dortmund
  2. Data Analyst (m/w/d) Digital Marketing
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Köln, Stuttgart
Detailsuche

Quantum zählt zu den weltweit größten Herstellern von Festplatten.

"Immer mehr Unternehmen erkennen die Möglichkeiten von Disk-basierenden Backuptechniken, sind sich aber nicht genau darüber im Klaren, wann und wie sie diese einsetzen sollen", meint Kevin Daly, CTO von Quantums Storage Solutions Group. "EBSI soll diese Unklarheiten beseitigen und mit Produkten und Begleitmaterialien die umfassenden Vorteile vermitteln, die sich durch diese fortschrittliche Technik ergeben. Durch Tausende von Kundenkontakten wissen Quantum und seine EBSI-Partner ganz genau, worauf es IT-Datenmanagern ankommt und können dieses Wissen um die Vorteile fortschrittlichster Backup-Lösungen an ihre Kunden besser weitergeben, als jeder andere. Kurz gesagt: EBSI wird bei der Positionierung dieses Marktes und der Etablierung von Lösungen eine Schlüsselrolle einnehmen."

Derzeit arbeiten die EBSI-Mitglieder in Tests an der Integration und Zertifizierung ihrer Produkte für Enhanced Backup-Lösungen. Langfristig sollen verwandte Funktionen in Produkt-Roadmaps integriert und robustere und einfachere Management-Lösungen hervorgebracht werden.

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    12.08.2022, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zu den Entwicklungsfeldern gehören unter anderem serverlose Archive für den direkten Datenfluss zum Backup-Ziel ohne Beanspruchung des Backup-Servers, synthetisches Voll-Backup, das die Erzeugung vollständiger Backups aus partiellen, so genannten inkrementellen Backups ermöglicht, verteiltes Backup und zentrale Archive, welche die räumliche Verteilung Disk-basierender Backup-Geräte unternehmensweit bei gleichzeitiger Zentralisierung der Bandarchive ermöglicht. Hinzu kommen Virtualisierung von Bandspeichersystemen, um den Investitionsnutzen bestehender Archiv-Systeme zu erhöhen sowie die Nachbearbeitung von Backup-Daten, die die Reformatierung oder Reorganisation von Backupdaten für beschleunigte Datenwiederherstellung ermöglichen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Return to Monkey Island
Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
Artikel
  1. Raumfahrt: US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch
    Raumfahrt
    US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch

    Der Westen kann auch ohne russisches Raumfahrzeug Bahnkorrekturen der ISS durchführen.

  2. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  3. Subventionen: Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /