Abo
  • Services:
Anzeige

Quantum gründet Initiative für Enhanced Disk-Backup

Initiative will fortschrittliche Backup-Standards entwickeln

Quantum hat in Zusammenarbeit mit einigen Speicherherstellern und Ausrüstern die Enhanced Backup Solutions Initiative (EBSI) gegründet. EBSI soll sich als offene Kooperationsgemeinschaft kosteneffektiven Datensicherungslösungen auf der Basis fortschrittlichster Backuptechniken in den Bereichen Soft- und Hardware widmen. Zu den Gründungsmitgliedern zählen neben Quantum als Initiator auch Atempo, Legato Systems, Network Appliance, OTG Software und Qlogic.

Anzeige

Im Rahmen von EBSI soll der Ansatz des Disk-basierenden Backups weiter verfolgt werden, die Bandspeicherarchitekturen ergänzen. Herkömmliche Architekturen bestehen aus Backup-Anwendungen, Servern, Bandspeichersystemen, Laufwerken und Speichermedien. Enhanced Backup-Lösungen integrieren Disk-Systeme als primäres Backup-Ziel in diese Architektur und ergänzen so Bandmedien in Tape Libraries, deren Archivierungsfunktion in den Mittelpunkt rückt.

Quantum zählt zu den weltweit größten Herstellern von Festplatten.

"Immer mehr Unternehmen erkennen die Möglichkeiten von Disk-basierenden Backuptechniken, sind sich aber nicht genau darüber im Klaren, wann und wie sie diese einsetzen sollen", meint Kevin Daly, CTO von Quantums Storage Solutions Group. "EBSI soll diese Unklarheiten beseitigen und mit Produkten und Begleitmaterialien die umfassenden Vorteile vermitteln, die sich durch diese fortschrittliche Technik ergeben. Durch Tausende von Kundenkontakten wissen Quantum und seine EBSI-Partner ganz genau, worauf es IT-Datenmanagern ankommt und können dieses Wissen um die Vorteile fortschrittlichster Backup-Lösungen an ihre Kunden besser weitergeben, als jeder andere. Kurz gesagt: EBSI wird bei der Positionierung dieses Marktes und der Etablierung von Lösungen eine Schlüsselrolle einnehmen."

Derzeit arbeiten die EBSI-Mitglieder in Tests an der Integration und Zertifizierung ihrer Produkte für Enhanced Backup-Lösungen. Langfristig sollen verwandte Funktionen in Produkt-Roadmaps integriert und robustere und einfachere Management-Lösungen hervorgebracht werden.

Zu den Entwicklungsfeldern gehören unter anderem serverlose Archive für den direkten Datenfluss zum Backup-Ziel ohne Beanspruchung des Backup-Servers, synthetisches Voll-Backup, das die Erzeugung vollständiger Backups aus partiellen, so genannten inkrementellen Backups ermöglicht, verteiltes Backup und zentrale Archive, welche die räumliche Verteilung Disk-basierender Backup-Geräte unternehmensweit bei gleichzeitiger Zentralisierung der Bandarchive ermöglicht. Hinzu kommen Virtualisierung von Bandspeichersystemen, um den Investitionsnutzen bestehender Archiv-Systeme zu erhöhen sowie die Nachbearbeitung von Backup-Daten, die die Reformatierung oder Reorganisation von Backupdaten für beschleunigte Datenwiederherstellung ermöglichen soll.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. Continental AG, Frankfurt
  4. SICK STEGMANN GmbH, Donaueschingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       

  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Stau und Wetterdaten

    berritorre | 01:51

  2. Re: Wow, 30-40 Mbit...

    TonyStark | 01:47

  3. Re: Deswegen darf man ja auch Pokerturniere...

    plutoniumsulfat | 01:22

  4. Re: 900 Tonnen bei 100$ pro Tonne?

    plutoniumsulfat | 01:19

  5. kein Problem

    NaruHina | 01:16


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel