• IT-Karriere:
  • Services:

Apple verbessert iBook

Schnellere Prozessoren, besserer Grafikchip und größere Festplattenkapazitäten

Apple hat seine Mobilrechner der iBook-Linie mit schnelleren PowerPC-G3-Prozessoren mit bis zu 700 MHz, verdoppeltem Level-2-Cache, einem schnelleren ATI-Mobilitiy-Radeon-Grafik-Prozessor sowie größeren Festplatten mit bis zu 30 GB aufgewertet. Im Vergleich mit den Vorgängern sollen die neuen iBooks bis 35 Prozent mehr Leistung bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Dem ATI-Mobility-Radeon-Grafikbeschleuniger stehen 16 MByte Speicher zur Verfügung. Ein neuer Video-Ausgang (Video Out) unterstützt eine VGA-Ausgabe ebenso wie S-Video und Composite Video unter Verwendung eines Adapters - Letzterer ist allerdings nur optional erhältlich.

Stellenmarkt
  1. CHECK24 Versicherungsservice GmbH, München
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach

Das neue iBook ist ab sofort im Apple Fachhandel und im Apple Store (www.apple.com/germanstore) in folgenden vier Standard-Konfigurationen erhältlich, auf denen jeweils die Betriebssysteme Mac OS X v10.1.4 und Mac OS 9.2.2 vorinstalliert sind:

  • iBook 700 MHz mit 512K Level-2-Cache, 14,1-Zoll-Display, 256 MByte DRAM, mit 30-GByte-Ultra-ATA-Festplatte und DVD-ROM/CD-RW-Kombinations-Laufwerk für 2.550,84 Euro.
  • iBook 700 MHz mit 512K Level-2-Cache, 14,1-Zoll-Display, 256 MByte DRAM, mit 30-GByte-Ultra-ATA-Festplatte und CD-ROM-Laufwerk für 2.342,04 Euro.
  • iBook 700 MHz mit 512K Level-2-Cache, 12,1-Zoll-Display, 128 MByte DRAM, mit 20-GByte-Ultra-ATA-Festplatte und DVD-ROM/CD-RW-Kombinations-Laufwerk für 2.086,84 Euro.
  • iBook 600 MHz mit 512K Level-2-Cache, 12,1-Zoll-Display, 128 MByte DRAM, mit 20-GByte-Ultra-ATA-Festplatte und CD-ROM-Laufwerk für 1.622,84 Euro.
Die iBooks besitzen ein eingebautes 56K-Modem und 10/100-MBit/s-Ethernet, USB- und FireWire-Anschlüsse, ein integriertes Mikrofon, Stereo-Lautsprecher und eine integrierte Antenne für die Nutzung mit optionalen AirPort-WLAN-Karten. Die TFT-Displays verfügen über eine XGA-Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten. Der Speicher der iBooks kann auf maximal 640 MByte erweitert werden. Jedem iBook legt Apple neben den Betriebssystemen auch die Musik-Software iTunes 2, die Video-Software iMovie 2 und die Bildverwaltungssoftware iPhoto bei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  2. 189€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  4. 189,99€ (Bestpreis)

Macki 30. Sep 2003

Was soll denn der Blödsinn mit der Windows Werbung mitten im Bericht um Apple-Produkten??


Folgen Sie uns
       


Librem Mini - Fazit

Der Librem Mini punktet mit guter Linux-Unterstützung, freier Firmware und einem abgesicherten Bootprozess.

Librem Mini - Fazit Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
    Westküste 100
    Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

    An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
    2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

      •  /