Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Crazy Taxi, Burnout und Extreme-G 3 für GC

Anzeige

Burnout

Screenshot #1
Screenshot #1
Wer von einem Rennspiel realistische Fahrphysik, vielfältige Einstellungs- und Tuning-Optionen sowie eine hochklassige KI erwartet, wird Burnout hassen - viel Arcade-lastiger als dieses Spiel lässt sich ein Autorennen auf einer Konsole kaum umsetzen. Auf insgesamt 14 sehr unterschiedlichen Kursen gilt es, in einem vorgegebenen Zeitrahmen möglichst viele Checkpoints zu erreichen und das Rennen vor den gegnerischen Fahrzeugen zu beenden.

Screenshot #2
Screenshot #2
Bis hierher unterscheidet sich Burnout somit kaum von unzähligen anderen Titeln - was das Spiel auszeichnet, sind die spektakulären Unfälle: Wer es nicht schafft, den Unmengen an Gegenverkehr rasch genug auszuweichen und stattdessen mit anderen Fahrzeugen kollidiert, darf sich auf Stunts feinster Qualität freuen und diese dann auch gleich mehrmals genießen - die jedem Unfall folgende Zeitlupe gibt einem die Möglichkeit, den Zusammenstoß aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten.

Screenshot #3
Screenshot #3
Das Überschlagen der Fahrzeuge sieht zwar durchaus spektakulär aus, verliert aber nach einigen Unfällen seinen Reiz - früher oder später kommen einem die gezeigten Bilder dann doch bekannt vor. Zudem sollte man, will man das Rennen erfolgreich beenden, ohnehin auf zu viel Blechkontakt verzichten, wer zu oft Unfälle verursacht hat kaum Chancen, das Siegertreppchen zu erreichen. Positiv ist zu bewerten, dass auch die Computer-Gegner alles andere als perfekt fahren, wer einmal aus der Verfolger-Perspektive gesehen hat, wie der führende Computer-Fahrer mit voller Wucht gegen einen entgegenkommenden LKW prallt, wird ein hämisches Grinsen kaum unterdrücken können.

Screenshot #4
Screenshot #4
Die Steuerung ist denkbar simpel, viel mehr als die beiden Knöpfe zum Gasgeben und Bremsen zu betätigen ist nicht zu tun. Allerdings gibt es einen Boost: Hat man längere Zeit ohne einen Crash überstanden besteht die Option, einen Turbo-Boost zuzuschalten. Auch die Lenkung ist gut gelöst, obwohl die Wagen manchmal zum Übersteuern neigen.

Fazit:
Burnout ist ein unkompliziertes und mit wenig Innovationen ausgestattetes Rennspiel. Wer öfter mal ein paar unterhaltsame Runden drehen will hat hier definitiv seinen Spaß, für einen Top-Titel fehlen Burnout jedoch weitere Optionen und mehr Auswahlmöglichkeiten - die paar nicht lizenzierten Rennwagen sind dem Rennspielfreak wohl ebenso zu wenig wie die nur wenigen Rennmodi.

 Spieletest: Crazy Taxi, Burnout und Extreme-G 3 für GCSpieletest: Crazy Taxi, Burnout und Extreme-G 3 für GC 

eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Mittelerde Collection 25,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  2. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  3. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  4. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  5. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  6. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  7. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen

  8. Polar vs. Fitbit

    Duell der Schlafexperten

  9. HP

    Omen-X-Laptop ist ein 4K-Klotz mit übertakteter GTX 1080

  10. Scorpio Engine

    Microsoft erläutert SoC der Xbox One X



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Legal?

    Stoker | 15:00

  2. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    Prypjat | 14:59

  3. Re: Schwierigkeit aufgeweicht

    c0Zmo | 14:59

  4. Re: (Noch) aktuelle deutsche Rechtslage noch...

    Truster | 14:58

  5. Re: Die Matratze machts!

    derdiedas | 14:57


  1. 14:54

  2. 14:42

  3. 14:32

  4. 13:00

  5. 13:00

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel