Abo
  • Services:

WordSmith für PalmOS erstmals in deutscher Sprache

PalmOS-Textverarbeitung WordSmith, aber ohne deutsche Wörterbücher

Seit der Version 2.1 erhielt die PalmOS-Textverarbeitung WordSmith einige kleine Verbesserungen und besitzt ab sofort auch eine deutschsprachige Programmoberfläche. Sowohl das Wörterbuch als auch der Thesaurus liegen aber weiterhin nur in englischer Sprache vor.

Artikel veröffentlicht am ,

WordSmith 2.1.5 bringt als einzige weitere Neuerung die Unterstützung des ausblendbaren Graffiti-Feldes der Clié NR-Serie, so dass auf diesen Geräten deutlich mehr Informationen auf den PDA-Bildschirm passen. Ansonsten wurden seit WordSmith 2.1 nur einige kleinere Bugs bereinigt, so dass die wesentliche Neuerung die deutschsprachige Oberfläche bleibt. Der Hersteller BlueNomad gibt an, dass "derzeit" keine deutschsprachigen Wörterbücher erhältlich sind, was vermuten lässt, dass diese in naher Zukunft kommen werden.

Das deutschsprachige WordSmith 2.1.5 für PalmOS ab Version 3.0 ist ab sofort für 29,95 US-Dollar erhältlich. Registrierte Anwender einer beliebigen Vorversion erhalten ein Update kostenlos. Außerdem steht eine Testversion zum Download bereit, bei der die Textverarbeitungsfunktionen auf 200 Einsätze begrenzt sind.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /