Microsoft verpflichtet Everquest-Entwickler

Publishing Deal mit Sigil Games Online unterzeichnet

Die Microsoft Game Studios haben bekannt gegeben, kurz vor dem Abschluss eines exklusiven Vertrages mit Sigil Games Online zu stehen. Sigil Games wurde von Brad McQuaid und Jeff Butler gegründet, die beide maßgeblich an der Entwicklung des Online-Spieles Everquest beteiligt waren.

Artikel veröffentlicht am ,

"Diese Verbindung wird Microsofts Position in der Branche als führender Publisher und Brutkasten von innovativem Content weiter stärken", so Stuart Moulder, General Manager der Microsoft Game Studios. "Brad und Jeffs Fähigkeiten, spannende und tiefgründige Spielwelten zu entwickeln, werden zusammen mit unserer Hingabe bei der Unterstützung unserer Entwicklungspartner dafür sorgen, dass neue aufregende Spielumgebungen und -erfahrungen gestaltet werden können."

Angaben über die ersten Titel der Sigil Games Studios wurden noch nicht gemacht. Nähere Details hierzu sowie über mögliche Veröffentlichungsdaten sollen in naher Zukunft bekannt gegeben werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. China: Illegale Kryptominer zapfen Strom von Staatsfirmen an
    China
    Illegale Kryptominer zapfen Strom von Staatsfirmen an

    Im Kampf gegen Kryptomining haben chinesische Behörden entdeckt, dass auch in staatlichen Unternehmen und Behörden Strom abgezapft wurde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /