• IT-Karriere:
  • Services:

Advanced PDF Password Recovery Pro 2.0 erschienen

Passwort-Cracker von ElcomSoft umgeht Sicherheitseinstellungen in PDFs

ElcomSoft hat die Version Advanced PDF Password Recovery Professional für Windows ME/98/95/NT4/2000 und XP auf den Markt gebracht. Mit dem Programm soll man die in PDF-Dateien einbaubaren Sicherheitsschranken aushebeln und auch eigentlich passwortgeschützte Dokumente öffnen können. Advanced PDF Password Recovery 2.0 unterstützt nun Mehrprozessorsysteme und soll für moderne Prozessoren optimiert worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Herausgeber des Programms begründen die Notwendigkeit ihres Produktes ein wenig scheinheilig mit der Vergesslichkeit der Anwender, denen ein verloren gegangenes PDF-Passwort Probleme machen könne - und die ElcomSoft mit seinem Produkt lösen kann. Zu guter Letzt preist ElcomSoft Advanced PDF Password Recovery Pro 2.0 noch als Werkzeug für Sicherheitsfirmen, das Militär oder Strafverfolgungsbehörden an, die so PDF-Dokumente lesen könnten, die nicht für sie bestimmt sind.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. König + Neurath AG, Karben

Die Pro Version Software kann aber sowohl die Benutzerpasswörter als auch die von den Dokumentenbesitzern umgehen, so ElcomSoft. Dabei sollen auch die verschiedenen Zugriffsstufen umgehen, die es beispielsweise verhindern, dass man Dateien drucken, editieren oder Inhalte kopieren kann.

Während Zugriffssperren sofort umgangen werden können, setzt man beim Passworthacken auf Brute-Force-Angriffe, die automatisch Hunderte von Wörtern ausprobieren. ElcomSoft bietet über seine Website dafür Wörterbücher in 20 Sprachen an. Der Programmcode soll nun für CPUs wie Celeron, Pentium II, Pentium III, Duron und Athlon optimiert worden sein.

Falls der Brute-Force-Angriff scheitert, kann man 40-bittigen Verschlüsselungen, die in Adobe Acrobat 4 und den meisten Acrobat 5 Files noch Verwendung finden, mit einer anderen Angriffsmethode beikommen. Auch dafür wird einige Zeit in Anspruch genommen, doch hier sei man mit 100-prozentiger Wahrscheinlichkeit in der Lage, das Passwort zu entschlüsseln.

Für die Professional Edition müssen 60 US-Dollar berappt werden. Testversionen sind ebenfalls erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 117,19€
  2. (u. a. Sony-TVs, Xbox-Spiele von EA, Norton 360 Premium 2021 für 21,59€ und WISO Steuer-Sparbuch...
  3. 444,99€

elite-sector 26. Aug 2005

selbst dran schuld - windows login zu knacken dauert keine 5 minuten ;-) allerdings hat...

sasi 18. Feb 2003

please send me pdf password breaker

jarod1701 17. Mai 2002

vor allem da brute-force auch mit sicherheit das password knackt (kann halt nur schon mal...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
    Wissen für ITler
    11 tolle Tech-Podcasts

    Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
    Von Dennis Kogel


      Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
      Verschlüsselung
      Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

      Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
      Ein Bericht von Friedhelm Greis

      1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
      2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
      3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte

        •  /