Abo
  • Services:

FTD: Telekom will bis zu 30.000 Stellen abbauen

Angeblich umfangreiche Entlassungen in der Festnetzsparte T-Com geplant

Die Deutsche Telekom plant nach Informationen der Financial Times Deutschland deutlich mehr Stellen abzubauen als bisher bekannt wurde. Dem Blatt zufolge sollen bis zu 30.000 Stellen abgebaut werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Allein 20.000 würden auf den Festnetzbereich T-Com entfallen, so die FTD unter Berufung auf Gewerkschaftskreise. Gestern hatte das Magazin Capital noch von 15.000 Stellenstreichungen in diesem Bereich berichtet. Weitere Stellen stehen bei den Telekom-Töchtern T-Mobile und T-Systems zur Diskussion.

Bei der Festnetztochter T-Com sind laut FTD derzeit etwa 120.000 Mitarbeiter beschäftigt. Bis Ende 2004 hatte man hier der Gewerkschaft ver.di zugesagt, keine betriebsbedingten Kündigungen vorzunehmen. Daher ist man hier nun offenbar auf ein Entgegenkommen der Gewerkschaften angewiesen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 23,79€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

mister x 16. Mai 2002

hi, steve, nette pannen liste, kompliment ;-) - Für ein derartiges Management gibt auch...

Ronny Sommy 16. Mai 2002

Der Herr Sommer sollte ENDLICH gehen. Es gibt genügend andere fähige Manager die gerne...

Telekom 16. Mai 2002

Du glaubst wirklich, daß die Spitze der Telekom aufgrund ihrer Befähigung zu diesen...

Holger Völkner 16. Mai 2002

Und du könntest es besser? Ja? Dann bewirb Dich. Nein? Dann schwätz net. So ein Umbau...

Steve 16. Mai 2002

Wenn ich bedenke, welche Pannen der Telekom in der Vergangenheit unterlaufen sind und wie...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

    •  /