Abo
  • Services:
Anzeige

Softline macht weniger Umsatz

Verlust weiter gesenkt - Umsatz soll angekurbelt werden

Der Software-Vermarkter Softline erreichte im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von 21,7 Millionen Euro gegenüber 23,2 Millionen Euro im Vorjahr. In den ersten neun Monaten lagen die Umsätze bei 68,1 Millionen Euro gegenüber 64,2 Millionen Euro im Vorjahr.

Anzeige

Der operative Aufwand konnte im dritten Quartal weiter auf 6,0 Millionen Euro reduziert werden, so Softline. Dadurch wurde das negative EBIT im dritten Quartal auf minus 0,75 Millionen Euro reduziert. Das EBIT der ersten neun Monate wurde von im vergangenen Quartal vorgenommenen Sonderabschreibungen in Höhe von 3,3 Millionen Euro geprägt und belief sich auf minus 6,5 Millionen Euro.

Insgesamt erwartet Softline trotz der anhaltend schwachen Konjunktur, die im IT- und Software-Markt weiterhin keine Anzeichen der Besserung zeigt, im laufenden Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 88 Millionen Euro bei einem negativen Ergebnis von rund 8,0 Millionen Euro.

Um nach der Kosten- nun auch die Umsatzseite offensiv anzugehen, bereitet der Softline-Vorstand derzeit ein umfassendes Maßnahmenpaket vor, mit dem die Rückkehr zur Profitabilität im kommenden Geschäftsjahr 2002/03 auch in einem weiter schwachen Marktumfeld abgesichert werden soll. Einzelheiten zu diesem Programm sollen Anfang Juni veröffentlicht werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lecos GmbH, Leipzig
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  4. über Dr. Maier & Partner GmbH Unternehmensberatung, österreichische Alpen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  2. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  3. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  4. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  5. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

  6. Crayfis

    Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  7. Hasskommentare

    Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte

  8. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  9. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt

  10. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: Fehlurteil

    quineloe | 14:23

  2. Re: Preis / Alte Spiele

    zZz | 14:22

  3. Re: Matt Booty?

    Aki-San | 14:20

  4. Re: Mangelnde Infos zur Android App?

    qq1 | 14:17

  5. Re: Kabel oder lieber vDSL?

    px | 14:16


  1. 13:05

  2. 12:56

  3. 12:05

  4. 12:04

  5. 11:52

  6. 11:44

  7. 11:30

  8. 09:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel