• IT-Karriere:
  • Services:

Intel: Celeron mit 1,7 GHz und Pentium-4-Kern

Neue Celerons mit altem und neuem Prozessor-Kern

Intel hat nun auch offiziell die neue Generation von Celeron-Prozessoren vorgestellt. Die neuen Chips basieren auf dem Kern des Pentium-4-Prozessors und kommen in Taktraten von 1,4 bis 1,7 GHz auf den Markt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Intel-Celeron-Prozessor mit 1,7 GHz wird dabei allerdings noch immer im 0,18-Micron-Prozess gefertigt und unterstützt einen Front Side Bus von 400 MHz. Lediglich die 1,4-GHz-Variante, als neuen Vertreter der alten Celeron-Generation, fertigt Intel im 0,13-Micron-Prozess mit einem 100-MHz-Front-Side-Bus.

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. SUSS MicroTec Lithography GmbH, Garching bei München

Basis des neuen Chipdesigns ist ein älterer Willamette-Kern (Pentium 4) mit halbiertem L2-Cache von 128 Kbyte. Bei Abnahme von 1.000 Stück verlangt Intel für den neuen 1,7-GHz-Celeron 83,- US-Dollar, der "alte" 1,4-GHz-Celeron ist für 89,- US-Dollar zu haben.

Bereits Anfang der Woche senkte Intel den Preis seiner "alten" Celerons mit Tualatin-Kern (0,13 Mikron, 256 KByte Cache). So kostet der 1,3-GHz-Celeron laut Intel im Großhandel nun 74,- anstatt 84,- US-Dollar, was einer Preissenkung um 12 Prozent entspricht. Der 1,2-GHz-Celeron sank von 79,- auf 69,- US-Dollar (-13 Prozent), der 1,10(A)-GHz-Celeron kostet nun 64,- anstelle von 69,- US-Dollar (-7 Prozent) und ist damit genauso teuer wie der 1(A)-GHz-Celeron, der nicht im Preis sank.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 4,63€
  3. 40,49€
  4. 22,99€

Thomas Wellner 16. Mai 2002

Was für eine Innovation:-)) -halbierter Cache, statt 013micro jetzt 0,18micro. -Dann...


Folgen Sie uns
       


Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in 15 Minuten eine Flüssigkeit in Blender animiert.

Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial Video aufrufen
Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

    •  /