Abo
  • Services:
Anzeige

T-Online T-DSL 1500 kostet monatlich 25 Euro Providergebühr

Anschlusskosten und Volumenabrechnung kommen hinzu

Der zunächst in Berlin, Hamburg, München und Stuttgart angebotene T-DSL-1500-Anschluss mit einer Bandbreite von bis zu 1,5 MBit pro Sekunde im Download und einem Upload von gerade einmal 192 kBit/s soll zusätzlich zur Leitungsbereitstellungs-Grundgebühr, die die Deutsche Telekom verlangt, zusätzlich 25 Euro pro Monat kosten, die von T-Online kassiert werden.

Anzeige

Allerdings gibt es hierfür nur ein volumentarifiertes Angebot von T-Online, das nur 5 Gigabyte Datentransfer pro Monat beinhaltet. Jedes weitere MByte wird zu 1,49 Cent abgerechnet. Die T-DSL-Flatrate ist für Kunden mit dem herkömmlichen T-DSL-Zugang reserviert und wird vorerst nicht für T-DSL 1500 angeboten. Die Leitungsbereitstellung von T-DSL 1500 über die Deutsche Telekom kostet 9,99 Euro im Monat Aufpreis auf einen herkömmlichen T-DSL-Anschluss.

T-Online dsl 1500 darf offiziell in Verbindung mit LANs, Routern und Hubs eingesetzt werden.


eye home zur Startseite
DanielHGD... 12. Jun 2008

Hallo DocKugelfisch oder sollte ich sagen"Marcus Flemmer"!Hab ich dich endlich du Lump...

Peter Reichert 24. Aug 2002

Tja, das kassiert die TELEKOM fuer die Bereitstellung der Leitung. 9.90€/Mon. Es ist eine...

Matthias 30. Jul 2002

Hallo, ich kann bei T-Online nirgends den Hinweis finden, dass man dafür noch 10 € mehr...

Marcus... 16. Mai 2002

Die 10 zusätzlichen Euro hätte ich mir überlegt. So wird das allerdings nichts. Viele Grü...

Herrmann 16. Mai 2002

Na ein ganz normales Staffelangebot um einen möglichst großen Teil der Kosumentenrente...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       

  1. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  2. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  3. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

  4. Crayfis

    Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  5. Hasskommentare

    Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte

  6. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  7. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt

  8. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

  9. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

  10. Baywatch

    Drohne rettet zwei Schwimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: Vor dem Ausdrucken nachdenken...

    zampata | 12:48

  2. Re: Sinnlos

    nille02 | 12:46

  3. Re: Hass?!

    schap23 | 12:46

  4. Re: Warum sollte das auch anders sein?

    Kai B | 12:45

  5. Re: Welche Hardware?

    Teebecher | 12:44


  1. 12:05

  2. 12:04

  3. 11:52

  4. 11:44

  5. 11:30

  6. 09:36

  7. 09:08

  8. 08:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel