Abo
  • Services:

Infineon und Smart Modular bringen winziges Bluetooth-Modul

Besonders für den Automobilmarkt geeignet

Infineon Technologies hat die Kooperation mit Smart Modular Technologies, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft von Solectron, um ein hochintegriertes Bluetooth-Modul erweitert, das auf dem nach Bluetooth-Standard 1.1 qualifiziertem IC BlueMoon Single von Infineon basiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Modulare Lösungen sind für OEMs, die sich im Handy-, PC-Zubehör- und Automobilmarkt engagieren, besonders wichtig, weil Zeit (im Sinne von time to market) ein kritischer Faktor im Endverbrauchermarkt ist.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen
  2. PHOENIX group IT GmbH, Fürth

Smart integrierte den BlueMoon Single von Infineon in ein sehr kleines und leistungsfähiges Modul, das man BlueTopaz genannt hat. Es hat die Außenmaße von 12,5 x 21,6 Millimetern und einen RF-Koaxialkabelanschluss, mit dem die erforderliche Antenne angeschlossen werden muss. Es braucht 3 bis 3,7 Volt.

BlueTopaz zielt speziell auf Applikationen ab, bei denen Platzersparnis eine bedeutende Rolle spielt (wie z.B. PDA oder PC-Zubehör). Darüber hinaus ist das Produkt durch seine enormen Temperatureigenschaften (-50°C bis 105 Grad C) besonders für den Automobilmarkt geeignet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€
  3. (u. a. Fast & Furious 8, Kong: Skull Island, Warcraft - The Beginning, Batman v Superman: Dawn of...

marci 16. Jun 2004

Guckst Du hier: http://www.hantz.com/ASP/NewProducts/Produkte_3.asp?ProduktID=824&CID=0...

chojin 16. Mai 2002

wo gibz sowas? gibt es unterschiede in der funktionalität bei solchen geräten?


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /