Abo
  • Services:
Anzeige

Opera 6.02 für Windows verfügbar

Aktuelle Version läuft deutlich schneller und bringt einige Neuerungen

Der norwegische Profi-Browser Opera 6.02 für die Windows-Plattform steht ab sofort zum Download bereit und erreicht endlich wieder die Geschwindigkeit der 5er-Version des Browsers. Zudem enthält die aktuelle Version einige kleine Neuerungen sowie zahlreiche Bugfixes.

Anzeige

So bietet die integrierte Suche in Opera nun auch den direkten Zugriff auf eBay und Download.com. Zum Lieferumfang gehört ein verbessertes Flash-Plug-In, was bisherige Probleme bei der Wiedergabe von Flash-Animationen beheben soll. Gleiches gilt für den Umgang mit Cookies, der überarbeitet wurde. Einige Verbesserungen hat der integrierte E-Mail-Client erfahren: Ein Doppelklick auf eine E-Mail öffnet eine passende Antwort oder versendet die E-Mail erneut. Das Verschieben oder Löschen von E-Mails soll gerade in großen Mail-Verzeichnissen nun deutlich schneller ablaufen.

Als weitere Neuerung können direkt aus Opera Kurzmitteilungen an Handys gesendet werden, was derzeit aber ausschließlich in Norwegen funktioniert und erst in späteren Versionen auch in anderen Ländern angeboten werden soll. Zudem sollen Fehler beim Ausdruck einer Seite sowie Speicher-Bugs behoben worden sein. Auch einige Fehler bei der Ausführung von JavaScript-Kommandos sollen nun behoben sein. Ferner haben die Entwickler an der Geschwindigkeit geschraubt, so dass Opera 6.02 nun wieder bei allen Operationen das Geschwindigkeitsniveau von Opera 5.x erreicht. Wie der Hersteller mitteilte, konnte der Opera-Browser in der Windows-Version rund 10 Millionen Downloads verzeichnen.

Das englischsprachige Opera 6.02 für die Windows-Plattform steht ab sofort wahlweise ohne Java-Engine oder mit Java zum Download bereit. Die kostenlose Download-Version blendet Werbebanner in die Programmoberfläche ein, die verschwinden, wenn man die Software für 39,- US-Dollar in Norwegen registriert. Oliver J. Thiele bietet eine alternative deutsche Sprachdatei für Opera 6.01 zum Download an, die auch mit Opera 6.02 verwendet werden kann.


eye home zur Startseite
EW-Andy 16. Mai 2002

Wenn man die Abschaltet, daß Opera den Server fraget, ob die Bilder der jeweiligen...

hiTCH-HiKER 16. Mai 2002

Ich liebe die "mouse gestures" oder das Menu das beim Doppelklick auf ein Wort erscheint...

HiddenGhost 15. Mai 2002

Ich hab auch ISDN und hab die Cacheverwaltung so gelegt, dass Bilder die im Cache liegen...

M. Renz 15. Mai 2002

servus, also ich benutze zu 95% nur noch opera zum surfen... lediglich bei Galaxywars z...

Ron Sommer 15. Mai 2002

Wobei das relativ ist, denn auch Opera kann vor lauter Fetaures gar nicht *wirklich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pei Tel Communications GmbH & Co. KG, Teltow
  2. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Mainz, Riedstadt
  3. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg
  4. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking

Folgen Sie uns
       

  1. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  2. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  3. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  4. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  5. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  6. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  7. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  8. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  9. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  10. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    ArcherV | 12:53

  2. Re: Knight Rider 2000

    triplekiller | 12:52

  3. Wolkenkukuksheim? Re: FALSCH = Re...

    NemoNemo | 12:51

  4. Re: Katastrophale UX

    tomate11 | 12:45

  5. sind tamagotchies

    triplekiller | 12:42


  1. 11:59

  2. 09:03

  3. 22:38

  4. 18:00

  5. 17:47

  6. 16:54

  7. 16:10

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel