Preiskrieg geht weiter: Xbox drastisch im Preis gesenkt

Konsole wird um ein Drittel billiger

Bereits einen Tag nach der Ankündigung von Sony, den Verkaufspreis der PlayStation 2 um 100,- US-Dollar zu senken, gibt auch Microsoft die Preissenkung der eigenen Konsole bekannt. Auch die Xbox wird ab sofort in den USA für nur noch rund 200,- Dollar angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher musste man für die Xbox noch 299,- US-Dollar bezahlen, die Preissenkung fällt mit 100,- US-Dollar also genau so hoch aus wie die gestrige Preisreduzierung der PlayStation 2. In Japan sinkt der Xbox-Preis ab 22. Mai auf 24.800 Yen.

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsinformatiker*in als Applikations- / Prozessmanager*in Analytik (m/w/d)
    CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  2. Scrum Master (w/m/d) in der Abteilung Produktentwicklung
    SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden, Mainz
Detailsuche

Interessanterweise ist nun der Preis sämtlicher Konsolen identisch - sowohl für den Gamecube als auch für die Xbox und die PlayStation 2 werden nun 199,- US-Dollar fällig. Es bleibt abzuwarten, ob auch Nintendo auf die jüngsten Preissenkungen der Konkurrenz reagieren wird, da nun der bisherige Preisvorteil von 100,- US-Dollar nicht mehr vorhanden ist.

Die PR-Abteilung von Microsoft Deutschland konnte keine Auskunft darüber geben, inwiefern und ab wann sich die Preissenkung in den USA auch auf den deutschen Markt auswirkt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Maru 17. Mai 2002

@Zapp ich habe leider keinen TT :( , aber über die xbox kann ich sagen, daß sie sehr...

Zapp 17. Mai 2002

aaaargl... ich muss resonic recht geben. zufällig besitze ich XBox und TT und beide...

Zapp 17. Mai 2002

Na ja, man muss diese Lorbeeren an die erste PlayStation geben. Die war zu ihrer...

irata 17. Mai 2002

Vielen Dank für die Blumen ... allerdings hab ich nachher noch ein paar Fehlerchen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
TADF Technologie
Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle

Der Cynora-Chef wollte das deutsche Start-up zum Einhorn entwickeln. Nun wurden die Patente und die TADF-Technologie von Samsung für 300 Millionen Dollar gekauft und das Unternehmen zerschlagen.

TADF Technologie: Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle
Artikel
  1. Brandenburg: DNS:Net-Verteiler wegen Telekom-Werbebanner überhitzt?
    Brandenburg  
    DNS:Net-Verteiler wegen Telekom-Werbebanner überhitzt?

    Bei DNS:Net kam es in dieser Woche bei starker Hitze zu einem Netzausfall in einem Ort. Schuld soll ein Werbebanner der Konkurrenz gewesen sein.

  2. Kryptogeld: Bitcoin wieder unter 20.000 US-Dollar, Fonds vor dem Aus
    Kryptogeld
    Bitcoin wieder unter 20.000 US-Dollar, Fonds vor dem Aus

    Ein Gericht hat die Liquidation von Three Arrows Capital angeordnet. Der Bitcoin sinkt wieder unter die Grenze von 20.000 US-Dollar.

  3. Vodafone: Vantage Towers betreibt Sendestationen mit Wasserstoff
    Vodafone
    Vantage Towers betreibt Sendestationen mit Wasserstoff

    Bei der Entwicklung des Containers mit Wasserstoffmotor sind Erfahrungen aus Einsätzen bei der Flutkatastrophe im Ahrtal eingeflossen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • MindStar (MSI RX 6700 XT 499€, G.Skill DDR4-3600 32GB 165€, AMD Ryzen 9 5900X 375€) • Nur noch heute: NBB Black Week • Top-TVs bis 53% Rabatt • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Samsung Galaxy S20 FE 5G 128GB 359€ [Werbung]
    •  /