• IT-Karriere:
  • Services:

Lycos Europe reduziert Verluste

Umsatz geht im ersten Quartal 2002 um 23 Prozent zurück

Lycos Europe erzielte im ersten Quartal 2002 einen Umsatz von 32,1 Millionen Euro und liegt damit 23 Prozent niedriger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der Rückgang geht laut Lycos Europe vor allem auf den schwachen Werbemarkt zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf Grund eines umfangreichen Restrukturierungsprogramms ist es Lycos Europe dennoch gelungen, die Kosten derart zu reduzieren, dass die gesunkenen Umsätze kompensiert und das Ergebnis gegenüber dem Vorjahr substanziell verbessert werden konnte.

Stellenmarkt
  1. Jedox AG, Freiburg im Breisgau
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Die wesentlichen Einsparungen erfolgten in den Bereichen Marketing und Vertrieb, wo die Kosten von ca. 30,7 Millionen Euro im Vorjahr auf 6,7 Millionen Euro reduziert wurden sowie im Bereich Management und Verwaltung: Hier konnten die Kosten von 18,5 Millionen Euro im Vorjahr auf 10,9 Millionen Euro gesenkt werden. Es wurde somit eine Verbesserung des EBITDA-Ergebnisses auf minus 17,4 Millionen Euro im 1. Quartal 2002 gegenüber minus 45,4 Millionen Euro im vergleichbaren Vorjahreszeitraum erzielt. Das Gesamtergebnis wurde von minus 90,4 Millionen Euro auf minus 19,3 Millionen Euro verbessert.

Die liquiden Mittel von Lycos Europe betrugen am 31. März 2002 273,7 Millionen Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65BX9LB für 1.699€)
  2. 117,19€
  3. (u. a. Sony-TVs, Xbox-Spiele von EA, Norton 360 Premium 2021 für 21,59€ und WISO Steuer-Sparbuch...
  4. 444,99€

Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
    •  /