Abo
  • IT-Karriere:

Kaydara kündigt Animationssoftware Motionbuilder 4.0 an

Echtzeit-Animation per Drag-and-Drop-Userinterface

Kaydara hat das neue Release der Animationssoftware Motionbuilder 4.0 angekündigt. Die 3D-Echtzeit-Umgebung hieß ursprünglich Filmbox und ist nun mit einem komplett neu gestalteten Userinterface ausgestattet worden, das eine professionelle und dennoch intuitive Figurenanimation erlauben soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen Funktionen der Software sollen vor allem im Bereich der realitätsgetreueren Umsetzung von computeranimierten Figuren zum Tragen kommen. So kann das Lippen- und Gesichtssynchronisationswerkzeug nach Angaben des Herstellers in Echtzeit phonetische Informationen auswerten und in Bilder umsetzen.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Motionbuilder 4.0 unterstützt das von Kaydara entwickelte FBX-Dateiformat, mit dem sich die erzeugten Daten mit gängigen Animationsprogrammen austauschen lassen sollen. Unterstützt werden beispielsweise Alias Wavefront, Autodesk/discreet, DI-O-Matic, 2D3, Digimask, Expression Tools, InSpeck, Motek, NewTek, QEDsoft, Reflex3D, Softimage, Turbosquid, Vicon, Viewpoint und Zygote.

Kaydara MOTIONBUILDER 4.0 ist ab August 2002 zu einem Basispreis von 3.495,- US-Dollar für Windows NT/2000, Apple OS X und Red Hat Linux verfügbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

    •  /