Abo
  • Services:

O2 verlost 20 Millionen Freiminuten

Gesamtpreise im Wert von 600.000 Euro zu gewinnen

O2, ehemals Viag Interkom, verlost insgesamt 20 Millionen Freiminuten im Gesamtwert von 600.000 Euro. Jeder Preis beinhaltet außerdem einen O2-Genion-Vertrag und ein kostenloses Nokia 8310. Auch zusätzliche Kosten wie Grundgebühr oder Anschlusspreis entfallen. Die Aktion läuft bis zum 30. Juni 2002.

Artikel veröffentlicht am ,

Die jeweils eine Million Minuten sind kalkuliert auf der Basis von Ortsnetzgesprächen aus der Genion Homezone in der Traum- und Freizeit für drei Cent pro Minute. Dies entspricht einer einmaligen Gutschrift von je 30.000 Euro.

Stellenmarkt
  1. WIN Creating Images, Berlin
  2. State Street Bank International GmbH, München

Mit diesem Guthaben können die 20 Gewinner im In- und Ausland mit ihren Handys telefonieren, SMS verschicken und sämtliche Datendienste von O2 wie zum Beispiel WAP oder GPRS nutzen. Lediglich Sonderrufnummern wie 0190 sind ausgeschlossen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Teilnehmen kann jeder per Postkarte, im Internet unter www.o2online.de, per WAP (wap.o2online.de) oder über die Telefonnummer 0190-150979.

Um "Minuten-Millionär" zu werden, ist die Frage zu beantworten: "Was ist O2?". Dazu gibt es drei Antwortmöglichkeiten: a) das chemische Element für Wasserstoff, b) der Name einer neuen Boygroup oder c) eine neue innovative Mobilfunkmarke.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Dinego 15. Mai 2002

Eigentlich ist sie ok. Aber bei den hunderten von Gewinnspielen im Internet stellt sich...

Quercus 15. Mai 2002

Na und, ich finde die Nachricht ganz ok.

Pawel 14. Mai 2002

sieht mehr nach einer 1:1 kopierten pressemitteilung aus. +c .... +v :))

Felix Kaiser 14. Mai 2002

Na, also deutlicher könnt ihr ja nicht mehr Werbung machen. Schade.


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /