Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Star Wars Obi Wan - Jedi-Ritter auf der Xbox

Neues Action-Spiel von LucasArts

Das Spiel Obi Wan von LucasArts kann bereits auf eine lange, nicht unbedingt nur positive Entstehungsgeschichte zurückblicken: Nachdem der Titel zunächst für den PC geplant war, stellte man - unter anderem auch auf Grund negativer Vorberichterstattung - die Entwicklung vorübergehend ein, um es dann doch für Microsofts Xbox fertig zu stellen. Betrachtet man nun das Endergebnis, wäre eine völliger Verzicht auf das Spiel sicherlich kein wirklicher Verlust gewesen.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Als Jedi-Anwärter muss man zunächst eine Reihe von Aufgaben und Prüfungen bestehen, um schließlich in die Riege der berühmten Ritter aufgenommen zu werden. Allzu viel Einfallsreichtum bewiesen die Entwickler bei Obi Wan allerdings nicht - die meiste Zeit im Spiel verbringt man damit, immer dieselben Banditen oder Roboter zu bekämpfen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Immerhin darf man den bösen Mächten mit dem Lichtschwert zu Leibe rücken, und die Steuerung von eben diesem wurde durchaus intelligent gelöst - verschiedene Schlagkombination und die Möglichkeit, auf verschiedene Art und Weise die "Macht" einzusetzen, trösten darüber hinweg, dass man nur über eine einzige Waffe verfügt. Allerdings ist das Xbox-Pad beinahe schon überbelegt - im Eifer des Gefechtes kann es durchaus passieren, dass man mit dem Handling der eigenen Kräfte und des Lichtschwertes überfordert ist. Ärgerlich wird dies vor allem dann, wenn einmal mehr unzählige Gegner gleichzeitig auf den Spieler einstürmen und die oft unglückliche Kameraführung einem nicht die Möglichkeit gibt, den Standpunkt des Angreifers ausfindig zu machen.

Screenshot #3
Screenshot #3
Aber auch beim Level-Design wurde arg geschlampt: Die einzelnen Welten sind zwar oft recht groß, die sehr simplen Texturen, labyrinthartige und immer gleich aussehende Gänge sowie die geringe Anzahl von bevölkernden Charakteren lassen die Welt steril, tot und einfallslos wirken.

Spieletest: Star Wars Obi Wan - Jedi-Ritter auf der Xbox 

eye home zur Startseite
sonic 27. Mai 2002

indiesem Fall stimmt es wohl. EA sollte hängen dafür.

peterp 15. Mai 2002

da ist wie auch schon die anderen hier posted jk2 um welten geiler - alleine von der...

gsg9-mann vom mond 15. Mai 2002

da stimme ich 100% zu - wen Episode II schon vor der Tür steht, dann wollte man wohl...

hagbard 15. Mai 2002

zu JKII kann man nur sagen: OBI WAHN! WAHN! WAHNSINN!

Marco 15. Mai 2002

Ha, da lob' ich mir doch Jedi Knight II ! Da könnten sich die Entwickler dieses...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über USP SUNDERMANN CONSULTING, Hamburg
  2. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  3. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)

Folgen Sie uns
       

  1. Frontrow

    Halskette als Kamera zum Dauerfilmen

  2. Streetscooter Work XL

    Deutsche Post stellt Elektro-Lkw mit 200 km Reichweite vor

  3. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  4. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  5. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  6. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  7. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  8. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  9. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  10. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

  1. Re: 200km ist aber für ein Paket Fahrer ja nun...

    John2k | 08:15

  2. Datenschutz/Abwehr?

    rallewin | 08:14

  3. Re: 5 Euro im Monat, um 22 Leuten beim...

    Youkai | 08:14

  4. Re: 200 km umgerechnet = maximal 2h fahrt mit 100Kmh

    Stefan99 | 08:14

  5. Re: Sky wird jetzt pleite gehen

    matok | 08:13


  1. 07:40

  2. 07:21

  3. 16:57

  4. 16:25

  5. 16:15

  6. 15:32

  7. 15:30

  8. 15:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel