Abo
  • Services:

Grüne gegen Patentierbarkeit von Software

Grietje Bettin spricht sich klar gegen Software-Patente aus

Die medienpolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, Grietje Bettin, hat sich gegen die Patentierbarkeit von Software ausgesprochen. Der Richtlinienvorschlag der Europäischen Kommission gehe in die falsche Richtung. Softwarepatente behindern Innovationen, freie Softwareentwickler, Open Source und kleine und mittlere Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Lediglich große Konzerne würden einen Nutzen aus Software-Patenten ziehen, so Bettin. Die Bundesregierung sollte deshalb bei ihrer kritischen Haltung gegenüber einer Auswertung der Patentierbarkeit von Software bleiben, fordert die Bundestagsabgeordnete.

Stellenmarkt
  1. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Die Patentierbarkeit von Software würde die Entwicklungsarbeit besonders freier Entwickler behindern, denn sie müssten ständig prüfen, ob bestimmte Sequenzen bereits zum Patent angemeldet wurden.

"Wir fördern dagegen Open-Source-Software - Software, deren Quellcode offen liegt und die wie ein öffentliches Gut allen Unternehmen und Personen zur Verfügung steht. Sie stellt eine einmalige Chance für die europäische Softwarebranche dar."

Allerdings sei mehr Rechtsklarheit als bisher vonnöten. In der Vergangenheit habe es einen schleichenden Prozess hin zu immer stärkerer Patentierbarkeit von Software gegeben, so Bettin. "Hier muss klargestellt werden, dass Software nicht patentierbar ist. Denn eine unsichere Rechtslage schadet den Unternehmen."

Bei der Softwareentwicklung handle es sich weniger um Erfindungen als vielmehr um eher handwerkliche Entwicklungsarbeit. Es mache daher keinen Sinn, die Rechte technischer Erfindungen auf diesen Bereich zu übertragen. "Das aber tut der Richtlinienentwurf der Kommission."



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 4,25€

Harald 16. Mai 2002

Praktisch sieht man das schon jetzt bei den GIF Bildern: LZW komprimierung (wird da...

Marco 14. Mai 2002

Also wenn ich hier am coden bin und sage "hey, das ist ultra genial was ich hier gemacht...

christian 14. Mai 2002

der reissverschluss war auch patentiert und der klett-verschluss auch. das ist eigentlich...

christian 14. Mai 2002

das urheberrecht schützt geistiges eigentum. und dass kann in deutschland, anders als in...

christian 14. Mai 2002

du kannst sehr wohl das layout deiner homepage patentieren, geschmacksmusterschutz nennt...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /