• IT-Karriere:
  • Services:

Auch der GameCube geht online

Nintendo gibt Online-Pläne bekannt

Nachdem sich Nintendo bisher eher bedeckt hielt, was die Online-Pläne für die GameCube-Konsole betraf, hat man nun das erste Online-Zubehör für die Konsole vorgestellt. Ab Herbst werden Spieler sowohl per Breitband-Adapter als auch per Modem online gegeneinander spielen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Sowohl das v.90-Modem als auch der Breitband-Adapter sollen ab Herbst zunächst in Nordamerika verfügbar sein und jeweils zum Preis von 34,95 US-Dollar verkauft werden. Das erste Spiel, das die Online-Fähigkeit nutzen soll, wird das von Sega entwickelte Phantasy Star Online sein.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bonn
  2. Webasto Group, Stockdorf, Hengersberg

Im Gegensatz zu Sony und Microsoft hatte sich Nintendo bisher mit Online-Plänen zurückgehalten, da man diesen Bereich derzeit für noch nicht besonders wichtig einschätzte. An dieser grundsätzlichen Einstellung hat sich nicht viel geändert: "Es wird wahrscheinlich noch ein paar Jahre dauern, bis man im Online-Business profitabel arbeiten kann. In dieses Segment einzusteigen, nur weil es gerade ein angesagtes Thema ist, sorgt weder für ein profitables Geschäft noch für zufriedene Kunden", erklärt Satoru Iwata, Director Corporate Planning bei Nintendo. "Das ist der Grund dafür, warum Online zwar ein Teil unserer Strategie ist, aber nicht unsere Hauptstütze, wie es bei anderen Firmen der Fall ist. Es gibt immer noch viel zu viele Barrieren als dass man sich völlig von diesem Bereich abhängig machen könnte."

Um Publisher und Entwickler anzuspornen, Online-Spiele zu entwickeln, wird Nintendo darauf verzichten, Gebühren (so genannte Royalties) von den Umsätzen zu kassieren, die durch die Online-Spiele generiert werden. Laut eigenen Angaben arbeiten auch bereits mehrere der zu Nintendo gehörenden Teams an Online-Projekten, vorerst wolle man dazu aber keine weiteren Details veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€
  2. (u. a. Sandisk Speicherprodukte, Überwachungskameras von Blink)
  3. gratis

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
    •  /