Abo
  • Services:
Anzeige

MobilCom - Umsatz bricht ein, Verlust ausgeweitet

MobilCom macht France Telekom für schlechtes Abschneiden verantwortlich

Im 1. Quartal 2002 führte die öffentliche Diskussion um die Partnerschaft mit France Telecom auch im operativen Geschäft zu Einschnitten, so MobilCom. So musste unter anderem der im Februar 2002 geplante 01566-GPRS-Start verschoben werden, wodurch eine Rückstellung in Höhe von 77,5 Millionen Euro notwendig geworden sei. Ingesamt belasten Sondereffekte in Höhe von 90,3 Millionen Euro das Ergebnis, die, so MobilCom, hauptsächlich in der Kontroverse mit dem französischen Partner ihre Ursache finden.

Anzeige

Das EBITDA einschließlich Sondereffekten und UMTS-Anlaufkosten beläuft sich auf minus 120,7 Millionen Euro bzw. minus 30,4 Millionen Euro ohne Sondereffekte gegenüber minus 34,8 Millionen Euro im Vergleichsquartal 2001. Das EBIT beträgt minus 160,1 Millionen Euro im Vergleich zu minus 68,4 Millionen Euro im 1. Quartal 2001. Das Ergebnis nach Steuern liegt bei minus 116,4 Millionen Euro gegenüber minus 43,5 Millionen Euro im Vergleichsquartal 2001. Das Ergebnis pro Aktie beträgt minus 1,77 Euro gegenüber minus 0,67 Euro im Berichtszeitraum 2001.

Ein weiterer Grund für die derzeit rückläufige Ergebnisentwicklung seien die fallenden Netzbetreiber-Boni: Im 1. Quartal 2001 betrug deren Anteil am Mobilfunk-Umsatz 40 Prozent, Ende März 2002 lediglich 13 Prozent. Ursache sei das geringere Wachstum des Marktes und die Tatsache, dass MobilCom als UMTS-Netzbetreiber zu einem ernst zu nehmenden Wettbewerber werde, so das Unternehmen.

Insgesamt erwirtschaftete MobilCom 514,3 Millionen Euro im 1. Quartal 2002 gegenüber 728,7 Millionen Euro im 1. Quartal 2001. Die Gesamtkundenbasis beläuft sich auf 9,0 Millionen Kunden im Vergleich zu 7,3 Millionen Kunden im Vergleichszeitraum 2001. 4,9 Millionen Kunden entfallen auf den Mobilfunk.

MobilCom forciert im Rahmen des Umbaus zum UMTS-Netzbetreiber die Konzentration auf das Mobilfunk-Geschäft. Festnetz- und Internet-Aktivitäten werden gebündelt, Überkapazitäten, die in den Boomjahren 1999 und 2000 entstanden sind, korrigiert sowie zukunftsschwache Konzernbereiche abgenabelt. Mit der organisatorischen Neuausrichtung will sich MobilCom dem mobilen Datengeschäft anpassen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Daimler AG, Neu-Ulm
  3. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  4. ELEKTRISOLA Dr. Gerd Schildbach GmbH & Co. KG, Reichshof-Eckenhagen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,99€
  2. (-75%) 7,49€
  3. 16,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    ManMashine | 07:03

  2. Re: Markt/Individuum vs. Natur

    techster | 06:54

  3. Re: Nur die Überschrift gelesen...

    SirJoan83 | 06:53

  4. Re: Enpass - das bessere 1Password

    Unki | 06:36

  5. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    DarkSpir | 05:59


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel