Abo
  • Services:

Microsoft verkauft mehr als 60 Millionen Office-XP-Lizenzen

Nach einem Jahr schon Rekordverkäufe

Microsoft hat mitgeteilt, dass man mittlerweile schon 60 Millionen Lizenzen der Bürosoftware-Sammlung Office XP verkaufen konnte. Das Softwarepaket kam erst vor einem Jahr auf den Markt und konnte dennoch die Verkäufe von Office-2000-Lizenzen, die innerhalb des ersten Jahres zustande kamen, um mehr als das Doppelte toppen.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Grund für den Erfolg gibt Microsoft naturgemäß die hohe Produktqualität und die Unterstützung von Technologien wie der XML Webservices an, die vornehmlich Unternehmenskunden dazu bewogen hätten, auf Office XP umzusteigen. Auch die umstrittene Funktion der SmartTags, mit denen Verknüpfungen zu Echtzeitinformationssystemen in Office-Dokumente geschlossen werden können, seien ein wichtiges Verkaufsargument. Die SmartTags können unternehmensspezifisch entwickelt werden, um aktuelle Daten aus der eigenen IT abzufragen, zu analysieren und einbinden zu können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-31%) 23,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Nico 14. Mai 2002

Es würde mich echt interessieren um welche Art von Kundschaft es sich hier handeln soll...

mister x 14. Mai 2002

das ist wahr, open office ist auch nicht so umfangreich wie microsofts office, bei weitem...

Simmel 14. Mai 2002

Gerade die Open-Source-Leute dachten doch in ihrer glorreichen Weisheit, dass die...

Andreas J. 14. Mai 2002

Wenn PC´s grundsätzlich mit Win XP ausgeliefert werden kann man sich das wohl schlacht...

Big Red 14. Mai 2002

... lang lebe Open Office;) Da braucht man wenigstens keine Produktaktivierung und es ist...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /