Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft verkauft mehr als 60 Millionen Office-XP-Lizenzen

Nach einem Jahr schon Rekordverkäufe

Microsoft hat mitgeteilt, dass man mittlerweile schon 60 Millionen Lizenzen der Bürosoftware-Sammlung Office XP verkaufen konnte. Das Softwarepaket kam erst vor einem Jahr auf den Markt und konnte dennoch die Verkäufe von Office-2000-Lizenzen, die innerhalb des ersten Jahres zustande kamen, um mehr als das Doppelte toppen.

Anzeige

Als Grund für den Erfolg gibt Microsoft naturgemäß die hohe Produktqualität und die Unterstützung von Technologien wie der XML Webservices an, die vornehmlich Unternehmenskunden dazu bewogen hätten, auf Office XP umzusteigen. Auch die umstrittene Funktion der SmartTags, mit denen Verknüpfungen zu Echtzeitinformationssystemen in Office-Dokumente geschlossen werden können, seien ein wichtiges Verkaufsargument. Die SmartTags können unternehmensspezifisch entwickelt werden, um aktuelle Daten aus der eigenen IT abzufragen, zu analysieren und einbinden zu können.


eye home zur Startseite
Nico 14. Mai 2002

Es würde mich echt interessieren um welche Art von Kundschaft es sich hier handeln soll...

mister x 14. Mai 2002

das ist wahr, open office ist auch nicht so umfangreich wie microsofts office, bei weitem...

Simmel 14. Mai 2002

Gerade die Open-Source-Leute dachten doch in ihrer glorreichen Weisheit, dass die...

Andreas J. 14. Mai 2002

Wenn PC´s grundsätzlich mit Win XP ausgeliefert werden kann man sich das wohl schlacht...

Big Red 14. Mai 2002

... lang lebe Open Office;) Da braucht man wenigstens keine Produktaktivierung und es ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. über Duerenhoff GmbH, Wuppertal
  3. operational services GmbH & Co. KG, München/Ottobrunn
  4. Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit dem Gutscheincode PSUPERTECH
  2. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Kann dem jemand mal bitte Gewaltenteilung...

    divStar | 04:12

  2. Re: ich verstehe nicht so ganz

    divStar | 04:04

  3. Re: Jetzt tut mal nicht so als hättet ihr nicht...

    divStar | 03:55

  4. Re: Kippschalter, Mäuseklavier

    divStar | 03:49

  5. Re: ich hätte gerne das recht

    divStar | 03:46


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel