Abo
  • Services:

Konami kann Umsatz deutlich steigern

30 Prozent Wachstum im Geschäftsjahr 2001/2002

Der japanische Videospieleproduzent Konami konnte das am 31. März 2002 beendete Geschäftsjahr 2001/2002 mit einer beträchtlichen Umsatzsteigerung abschließen. Nach den jetzt veröffentlichten Zahlen endete das Geschäftsjahr mit einem Umsatz von 225,58 Milliarden Yen (umgerechnet etwa 1,93 Milliarden Euro). Dies bedeutet eine deutliche Steigerung von 31,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, in dem der Umsatz 171,48 Milliarden Yen betrug.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Ergebnis der ordentlichen Geschäftstätigkeit belief sich auf 26,88 Milliarden Yen (umgerechnet etwa 230 Millionen Euro), während sich der Netto-Gewinn von 21,78 Milliarden Yen (etwa 187 Millionen Euro) auf 13,57 Milliarden Yen (etwa 117 Millionen Euro) verringerte.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  2. SSA SoftSolutions GmbH, Augsburg

Trotz rückläufiger Nachfrage und eines allgemein schwachen Aktienmarktes in Japan gelang es Konami damit, das Stammgeschäft weiter auszubauen und in neue Märkte zu expandieren. Dazu trugen auch die neu erworbenen Unternehmen wie Hudson Soft und Genki bei. Auch der Erfolg von Metal Gear Solid 2 - Sons of Liberty, das sich weltweit mehr als 5 Millionen Mal verkaufte, trug wesentlich zum Umsatzplus bei.

"Konami of Europe ist stolz auf seinen Anteil an diesem hervorragenden Ergebnis - dem besten unserer europäischen Firmengeschichte", so Kunio Neo, Präsident der Konami of Europe GmbH. "Im nun laufenden Geschäftsjahr werden wir unsere Anstrengungen mit ersten Produkten unseres neuen europäischen Entwicklungsstudios noch vergrößern."

Ziel von Konami im aktuellen Geschäftsjahr ist außerdem die Listung an der New Yorker Börse; der Umsatz für das laufende Geschäftsjahr wird derzeit auf 235 Miliarden Yen geschätzt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /