Abo
  • Services:
Anzeige

fluxx.com wächst im Kerngeschäft um 116 Prozent

Bruttokonzernumsatz klettert um 12 Prozent auf 9,6 Millionen Euro

Der Kieler Anbieter von Glücks- und Gewinnspielen fluxx.com hat im ersten Quartal 2002 den Bruttokonzernumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 9,6 Millionen Euro um 12 Prozent auf 10,4 Millionen Euro gesteigert. Die über die Glücks- und Gewinnspielplattformen von fluxx.com vermittelten Lotto- und Wetteinsätze stiegen von 5,3 Millionen Euro auf 8,4 Millionen Euro an.

Anzeige

Durch die Konzentration auf das Geschäftsfeld Glücksspiel entfielen die Umsatzerlöse aus dem Betrieb der ehemaligen Multimediaagentur, so dass der Nettoumsatz im ersten Quartal 2002 mit 2,0 Millionen Euro unter dem des Vorjahresquartals lag. Bezogen auf den Anteil des Segments E-Gambling am Nettoumsatz des 1. Quartals 2001 konnte fluxx.com das Kerngeschäft mit einem Wachstum von 116 Prozent deutlich steigern.

Gegenüber dem Vorjahresquartal konnte der Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im 1. Quartal um 89 Prozent von minus 2,9 Millionen Euro auf minus 324.000 Euro verringert werden. Zwar liege der EBITDA nach dem positiven Ergebnis des 4. Quartals 2001 im Minus, dieses sei jedoch darauf zurückzuführen, dass im 1. Quartal keine weitere Plattformlizenz verkauft wurde. Die Planung sieht vor, dass im Gesamtjahr 2002 insgesamt zwei Lizenzen verkauft werden können, so dass sich die unterjährigen Schwankungen auf Gesamtjahressicht wieder ausgleichen können. Die derzeitigen Verhandlungen mit Interessenten seien vielversprechend.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  2. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Indiegames

    Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse

  2. Microsoft

    Hungrige Dinos, schicke Konsolen und die Sache mit Age 4

  3. Hollywoodstudios

    Apple will Kinofilme kurz nach der Premiere streamen

  4. I.D. Buzz

    VW baut den Elektro-Bulli

  5. Animationstechnologie

    Remedy Games verwendet Motion Matching in P7

  6. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  7. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  8. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  9. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  10. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Die Reste eines Algorithmus

    snadir | 08:45

  2. Re: 8-13 euro vs 30-50 euro?

    ssj3rd | 08:44

  3. Re: Piraten

    Lapje | 08:44

  4. Re: Nestle dürfte die besten Anwälte der Welt haben

    Lapje | 08:39

  5. Re: Fortsetzung Mass Effect & Ende von ME 3

    Eskir | 08:38


  1. 08:48

  2. 08:19

  3. 07:50

  4. 07:34

  5. 07:05

  6. 13:33

  7. 13:01

  8. 12:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel