EU plant angeblich strenge Auflagen gegen Microsoft

Financial Times: Microsoft soll Windows ohne Media Player anbieten

Der EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti plant strenge Auflagen gegen Microsoft, wie die Financial Times Deutschland berichtet. Demnach soll der Softwarehersteller gezwungen werden, seinen Media Player vom Betriebssystem Windows zu lösen, so das Blatt unter Berufung auf informierte Kreise.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Financial Times gehen Montis Forderungen weit über den sich im US-Kartellverfahren gegen Microsoft abzeichnenden Kompromiss hinaus. Noch in diesem Jahr wolle Monti das Kartellverfahren zu einem Abschluss bringen, heißt es weiter.

Stellenmarkt
  1. Informatiker als Experte (w/m/d) für medizinische Interoperabilität
    Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, München
  2. Principal Software Engineer SAP (m/w/d)
    SCHUFA Holding AG, Wiesbaden, Berlin, Hamburg, Bochum
Detailsuche

Die EU wolle damit Computer-Herstellern die Möglichkeit geben, auch Mediensoftware anderer Software-Anbieter zu installieren. Microsoft soll dabei gezwungen werden, eine Windows-Version ohne den Media Player auszuliefern.

Zudem denke Monti darüber nach, Microsoft zu zwingen, Schnittstelleninformationen des Betriebssystems und seiner Serversoftware offen zu legen. Dazu wolle die EU-Kommission eine unabhängige Aufsicht einsetzen, die in Einzelfällen klären soll, welche Information zur Verfügung gestellt werden müsse, so die Financial Times Deutschland.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kuck mal 15. Mai 2002

ion schrieb: ..... Hier lügst Du aber! ..... Du hast also zuviel Geld. Darf ich Dir meine...

M. Renz 14. Mai 2002

servus, du hattest doch nur von email / briefen und surfen gsprochen (?). für solche...

Criena 14. Mai 2002

Seit dem Kernel 2.4 gibt es auch native Ünterstützung für Journaling-Filesystems, sodass...

Geek 14. Mai 2002

Quark, nimm ein Journaling Files System wie ReiserFS, Ext3, JFS oder XFS, alle für...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Return to Monkey Island
Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
Artikel
  1. Raumfahrt: US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch
    Raumfahrt
    US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch

    Der Westen kann auch ohne russisches Raumfahrzeug Bahnkorrekturen der ISS durchführen.

  2. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  3. Subventionen: Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /