Neue Version von Microsofts Services for UNIX

Services for UNIX 3.0 soll ab dem 2. Quartal 2002 erhältlich sein

Auf der NetWorld+Interop 2002 stellte Microsoft jetzt die Version 3.0 seiner Services for UNIX (SFU 3.0) vor. Die in Indien entwickelte Software ist fertig gestellt und enthält einige neue Tools zur Migration auf Windows 2000 und zur Integration von Windows in Unix-Umgebungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Neu in der Version 3.0 ist unter anderem die Integration des Interix Subsystems, das eine UNIX-Umgebung auf Basis des Windows-Kernels zur Verfügung stellt. Damit lassen sich Windows- und Unix-Applikationen auf einem System verwenden. Zudem sind mehr als 300 UNIX-Utilities und UNIX-Shells zur Administration von Windows per Kommandozeile enthalten.

Stellenmarkt
  1. Junior Data Analyst (w/m/d) für Gewerbeimmobilien
    Avison Young - Germany GmbH, Frankfurt am Main, Hamburg, Berlin
  2. Informationssicherheitsbeauf- tragte:r
    Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg
Detailsuche

Die NFS-Unterstützung (Network File System) von SFU 3.0, die den Zugriff auf Dateien auf Unix-Servern ermöglicht, enthält signifikante Performance-Verbesserungen. Die bidirektionale Passwort-Synchronisation erlaubt ein Username-Mapping mit dem Network Information Service (NIS) Server von SFU und schlägt damit eine Brücke zwischen NIS und dem Windows Active Directory.

SFU 3.0 soll im zweiten Quartal für 99,- US-Dollar erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Mesa 22. Mai 2002

was du so alles vor deinen Augen siehst... mann du bist ja kreativ! ich weiss es, ich...

Nico 14. Mai 2002

******* Ach, das war der Fehler ! Ja du sagst es. Bios Updaten und Treiber aufspielen...

Mesa 13. Mai 2002

Schon, wenn Windows 3 aber auf einem 286er laufen soll, ist's nix mit preemptiven...

clipboard 13. Mai 2002

tagele Mir sagt das was. Der Vorreder hast du als Schwätzer betittelt. Du unterstellt ihm...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Return to Monkey Island
Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
Artikel
  1. Raumfahrt: US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch
    Raumfahrt
    US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch

    Der Westen kann auch ohne russisches Raumfahrzeug Bahnkorrekturen der ISS durchführen.

  2. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  3. Subventionen: Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /