• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung und Toshiba nutzen gleiches Netzwerk-DRAM-Interface

Schnelles "Network Specific DRAM" auch als Speicher für High-End-Computer

Toshiba und Samsung Electronics haben sich auf eine gemeinsame Speicher-Schnittstelle für Hochleistungs-Netzwerk-Anwendungen geeinigt. Während Toshiba bereits entsprechendes "Network Specific DRAM" fertigt, will Samsung die Massenproduktion im dritten Quartal 2002 starten.

Artikel veröffentlicht am ,

Toshibas "Network Specific DRAM" basiert auf einem gemeinsam mit Fujitsu entwickelten 256 MBit DDR FCRAM. Muster von Samsungs 256-MBit-Netzwerk-DRAM, die voll kompatibel zu Toshibas FCRAM sind, sollen bereits verfügbar sein. Beide Unternehmen werden ihre Netzwerk-DRAMs zwar getrennt fertigen und vermarkten, wollen aber ihren Kunden durch die Kooperation eine stabile Versorgung mit schnellem Netzwerk-DRAM sicherstellen und gleichzeitig ihre eigene Marktposition stärken.

Stellenmarkt
  1. make better GmbH, Lübeck
  2. Kässbohrer Geländefahrzeug AG, Laupheim

"Network Specific DRAM"-Module sollen bei den Lese-Schreib-Zyklen und Latenzzeiten um 50 Prozent schneller sein als die noch jungen DDR333-SDRAMs. Zudem sollen sie im Vergleich mit anderen neuen DRAM-Techniken die schnellsten Datentransferraten bieten und über eine "Late-Write"-Funktion für effiziente Datenbus-Nutzung verfügen.

Samsung und Toshiba wollen die "Network Specific DRAM"-Module nicht nur als Pufferspeicher und zur Look-up-Table-Nutzung in Netzwork-Applikationen platzieren, sondern auch als Cache und Hauptspeicher für High-End-Computer anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 61,41€ (Bestpreis)
  2. 1.129€ (Bestpreis)
  3. 3.249€ (aktuell nur noch 2 Stück verfügbar!)
  4. gratis (bis 21. Januar)

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    •  /